Oktoberfest mit Nichtraucher-Zonen

In einem Teil der kleinen Zelte wird heuer die Zigarette ausbleiben müssen. In den anderen Zelten kann nach Herzenslust gequalmt werden - ein letztes Mal.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auch im nächsten Jahr? - Rauchgenuss auf der Wiesn
dpa Auch im nächsten Jahr? - Rauchgenuss auf der Wiesn

MÜNCHEN - In einem Teil der kleinen Zelte wird heuer die Zigarette ausbleiben müssen. In den anderen Zelten kann nach Herzenslust gequalmt werden - ein letztes Mal.

Auf dem Oktoberfest wird heuer doch nicht so viel geraucht wie erhofft oder befürchtet: In den Zelten der kleinen Wiesn-Wirte wird es zwar nicht ein komplettes Rauchverbot geben, dafür wollen die Gastronomen wie im vergangenen Jahr in ihren Betrieben werktags bis 18 Uhr aber spezielle Zonen einrichten, in denen das Rauchen verboten ist. Lediglich in den Abendstunden, am Feiertag und am Wochenende darf dann im gesamten Betrieb geraucht werden.

In den anderen Zelten kann dagegen heuer ein letztes Mal nach Herzenslust gequalmt werden. Wie berichtet, hatten die Wiesn-Wirte Anfang März Verbraucherschutzminister Otmar Bernhard und Innenminister Joachim Herrmann davon überzeugt, dass es keine praktikable Lösung gebe, das Rauchverbot noch in diesem Jahr auf der Wiesn durchzusetzen. Frühestens 2009 müssen Raucher in allen Bier-, Wein- sowie Festzelten in ganz Bayern (also etwa auch auf dem Straubinger Gäubodenfest oder dem Rosenheimer Herbstfest) deshalb mit Bußgeldern rechnen, wenn sie im Zelt rauchen.

Das Oktoberfest beginnt heuer am 20. September und dauert bis zum 5. Oktober.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren