München: Stadt investiert 50 Millionen in Schulen

Münchner Schulen sollen während der Corona-Pandemie besser unterstützt und digital ausgebaut werden. Lehrer sollen 10.000 Laptops bekommen und viele Klassenzimmer WLAN.
| che
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Der klassische Schulraum soll wegen der Corona-Pandemie digital besser ausgebaut werden.
Der klassische Schulraum soll wegen der Corona-Pandemie digital besser ausgebaut werden. © Bodo Schackow/zb/dpa

München - "Bitte entschuldigen Sie..." - das konnten Schüler auf ihren Bildschirmen lesen, als sie am Mittwoch im Lockdown von zu Hause aus lernen sollten. Und dann tat sich erst einmal - nichts. Denn die Lernplattform "Mebis" fiel aus.

WLAN in Schulen: Stadt München investiert fast 10 Millionen

Während es am Mittwoch mit dem digitalen Unterricht in München hakte, beschloss der Stadtrat in München gleichzeitig, 50 Millionen Euro in die Digitalisierung seiner Schulen zu stecken. Damit sollen Schulen während der Corona-Pandemie besser unterstützt werden. Zurück geht dieser Beschluss auf einen Antrag der SPD.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Im nächsten Jahr will die Stadt 10.000 Laptops für Lehrer und 2.000 WLAN-Router anschaffen. Alleine für die Laptops investiert die Stadt 33 Millionen Euro. Mit weiteren 9,5 Millionen Euro will die Stadt an Schulen WLAN aufbauen. Und acht Millionen Euro gibt sie aus, um die Rahmenbedingungen für Videokonferenzen zu optimieren und eine Plattform zur Kommunikation aufzubauen.

Wichtiger Ausbau der digitalen Infrastruktur

Notwendig sei diese Initiative, weil sich die Schulen gerade in einer "Ausnahmesituation" befinden, sagt SPD-Stadträtin Julia Schönfeld-Knor. Sie hoffe, dass Bund und Freistaat erkennen, "wie wichtig ein verlässlicher Ausbau der digitalen Infrastruktur an Schulen" ist. Seit Beginn der Pandemie verteilte die Stadt 8.000 Leih-Tablets an Münchner Kinder. Außerdem zahlte das Sozialreferat einen Zuschuss in Höhe von bis zu 250 Euro für den Erwerb eines Laptops. Bis zum Sommer kostete das 1,45 Millionen Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren