München: Betrunkener Maskenverweigerer rastet aus - Mitreisende schreiten ein

Als eine Zugbegleiterin einen Mann zum korrekten Tragen seines Mund-Nasen-Schutzes auffordert, eskaliert die Situation. Zunächst geht der stark alkoholisierte Mann die Schaffnerin an, später bedroht er eine Beamtin der Bundespolizei.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Empfehlungen
Der aggressive Maskenverweigerer wurde in Handschellen zur Wache gebracht. (Symbolbild)
Der aggressive Maskenverweigerer wurde in Handschellen zur Wache gebracht. (Symbolbild) © Bundespolizei

München - Am Donnerstagnachmittag ist es in einem Zug, der von Füssen Richtung Münchner Hauptbahnhof unterwegs war, zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem betrunkenen Fahrgast und einer Zugbegleiterin gekommen.

Laut Mitteilung der Bundespolizei hat die Schaffnerin den 47-Jährigen dazu aufgefordert, seine Mund-Nasen-Bedeckung korrekt zu tragen. Statt der Anweisung Folge zu leisten ging der Alkohol trinkende Mann auf die 51-Jährige los, packte sie am Arm und erhob seine Faust. Zwei zunächst unbeteiligte Mitreisende schritten engagiert ein und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest.

Hauptbahnhof: Betrunkener bedroht Bundespolizistin

Doch auch ihnen gegenüber habe sich der Betrunkene aggressiv verhalten, heißt es in der Mitteilung weiter. Der 47-Jährige habe die Beamten demnach "auf primitivste Art und Weise" beleidigt und eine Beamtin mit der Faust bedroht. Da sich der Mann nicht beruhigen ließ, wurde er in Handschellen zur Wache am Hauptbahnhof gebracht. Hier musste ihm demnach auch noch eine Fußfessel angelegt werden, da er immer wieder mit seinem Kopf gegen die Wand geschlagen habe.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab laut Bundespolizei einen Wert von 1,79 Promille. Der 47-Jährige blieb zur Ausnüchterung in Gewahrsam der Bundespolizei. Gegen ihn wird nun wegen versuchter Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt, außerdem erwartet ihn ein Bußgeldverfahren wegen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
3 Kommentare
Artikel kommentieren