Update

Zu Tode geprügelt: Mann stirbt nach Attacke in Krankenhaus

Nachdem er in Obersendling brutal niedergeschlagen wurde, ist ein 32-Jähriger nun an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Mordkommission ermittelt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
24  Kommentare Artikel empfehlen
Einmal sollen zwei Gruppen gewaltsam aufeinander losgegangen sein, einmal wurde ein Mann durch Kopftritte lebensgefährlich verletzt. Zeugen werden gesucht! (Symbolbild)
Einmal sollen zwei Gruppen gewaltsam aufeinander losgegangen sein, einmal wurde ein Mann durch Kopftritte lebensgefährlich verletzt. Zeugen werden gesucht! (Symbolbild) © imago

Obersendling - Der Mann war vor einer Kneipe in Obersendling am 17. Juli nachts brutal niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt worden. Zeugen hatten ihn stark blutend auf  der Boschetsrieder Straße in der Nähe eines Lokals gefunden und die Retter alarmiert.

Zu Tode geprügelt - Mordkommission ermittelt

Der Polizei zufolge soll er zuvor mit drei Begleitern in der Gaststätte mit mehreren noch unbekannten jungen Männern in Streit geraten sein. Die Auseinandersetzung hätten die beiden Gruppen dann auf den Gehweg vor dem Lokal verlagert.

Dort kam es nach jetzigem Ermittlungsstand zu dem gefährlichen Angriff: Ein Mann der gegnerischen Gruppe schlug den 32-Jährigen wohl durch einen Fausthieb ins Gesicht zu Boden, wo der 32-Jährige mit dem Kopf aufschlug.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Daraufhin sollen alle übrigen Männer in zwei Autos - darunter ein dunkler VW Passat Kombi - geflüchtet sein.  Ein Rettungswagen brachte den Schwerstverletzten in ein Krankenhaus. Dort verstarb er am Freitag, 23.07.2021, an seinen schweren Kopfverletzungen.

Nun wird durch die Mordkommission auch aufgrund des Vorwurfs der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Die Ermittler suchen nach wie vor Zeugen.


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 24  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
24 Kommentare
Artikel kommentieren