Ladendieb beißt Kaufhausdetektiv

Diebstahl in der Kaufingerstraße: Ein Ladendetektiv bemerkte, wie zwei Männer ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen wollten. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd setzten sich die Diebe mit allen Mitteln zur Wehr.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Ein 34-jähriger Ladendetektiv eines großen Textilgeschäfts in der Kaufingerstraße bemerkte am Mittwochmittag, wie zwei Männer mit gefüllten Tüten den Laden verlasen wollten. Das Problem: Die Ware war nicht bezahlt.

Daraufhin verfolgte der 34-Jährige mit einem weiteren Kollegen die beiden Diebe und konnte sie kurze Zeit später stellen.

Lesen Sie auch: Aubing: Brand bei Recyclingfirma

Als er sich auswies, ergriff einer der Täter sofort die Flucht. Den zweiten Täter konnte der Detektiv am Arm packen und gegen eine Wand drücken. Dieser wehrte sich heftig, riss sich los und rannte weg.

Der Ladendetektiv gab aber nicht auf und konnte nach einigen Metern den Mann wieder einholen. Dieser setzte sich mit allen Mitteln zur Wehr, schlug mit der Faust zu und biss dem 34-Jährigen sogar in die Hand.

Lesen Sie auch: München investiert mehr Geld für Neonazi-Opfer

Zwei Mitarbeiter eines nahegelegenen Sportgeschäftes halfen dem Detektiv schließlich beim Festhalten des Diebes.

Eine Überprüfung der von den beiden Männern mitgeführten Tüten ergab, dass sich darin auch noch entwendete Textilien im Wert von mehreren Hundert Euro aus einem anderen Geschäft befanden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren