Jugendliche im Leopoldpark von "Teenie-Gang" bedroht und ausgeraubt

Am Freitagabend sind im Schwabinger Leopoldpark zwei Jugendliche von einer Gruppe Teenager bedroht und ausgeraubt worden. Eine Fahndung blieb bisher erfolglos. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.
| aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Leopoldpark wurden zwei Jugendliche Opfer eines Raubüberfalls. (Symbolbild)
Im Leopoldpark wurden zwei Jugendliche Opfer eines Raubüberfalls. (Symbolbild) © Silas Stein/dpa/Symbolbild

München - Am Freitagabend kam es in Schwabing zu einem weiteren Fall von Jugendkriminalität. Wie die Polizei berichtete, wählten gegen 20.15 Uhr mehrere Personen den Notruf und informierten über Hilferufe aus dem Leopoldpark im Bereich der Friedrichstraße.

Täter schlugen ihre Opfer mit Stöcken

Vor Ort trafen die alarmierten Streifenwagen auf eine 18-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck und einen 17-Jährigen aus München.
Die beiden Jugendlichen teilten den Beamten mit, dass sie von einer Gruppe von fünf ihnen unbekannten männlichen Teenagern bedroht und aufgefordert wurden, ihr Bargeld auszuhändigen. Zur Untermalung ihrer Forderung schlugen die Täter ihre Opfer mit Stöcken.

Der 17-Jährige händigte der Gruppe schließlich sein Fahrrad aus, danach konnten er und die 18-Jährige den Tatort verlassen. Verletzt wurden sie durch die Stockschläge nicht. Auch die Täter machten sich anschließend aus dem Staub, eine eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:
Täter 1:
Männlich, 15-18 Jahre alt, 170-180 cm groß, schlanke Statur, braune Augen, kurze, dunkle Haare; Bekleidung: dicke, dunkle Jacke eventuell mit Kapuze und Camouflage- Muster, Jogginghose, dunkle Mütze und FFP-2 Maske.

Täter 2:
Männlich, 15-18 Jahre alt, 170-180 cm groß, schlanke Statur, kurze, dunkle Haare; Bekleidung: Jacke evtl. Camouflage-Muster, war mit einem Stock oder Metallstange bewaffnet.

Täter 3 bis 5:
Männlich, 15-18 Jahre alt.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Leopoldparks in der Friedrichstraße (Schwabing) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter der Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren