HKW-Debatte: Nur noch befremdlich

AZ-Lokalchef Felix Müller über die Heizkraftwerk-Debatte.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
AZ-Lokalchef Felix Müller über die Heizkraftwerk-Debatte.
SWM, AZ AZ-Lokalchef Felix Müller über die Heizkraftwerk-Debatte.

Ein paar Millionen hin oder her waren dem Raus-aus-der-Kohle-Bündnis stets reichlich wurscht. Absurd war das immer. In diesen Wochen wirkt es nur noch befremdlich. Dass das Bündnis mitten in der Krise kurz vor Abschluss der Rathaus-Koalitionsgespräche lockere 40 Millionen einfordert für Investitionen, durch die der Kohleblock gerade einmal zwei Jahre früher vom Netz ginge, passt durchaus ins Bild.

Die SWM werden von der Krise hart getroffen – von geschlossenen Bädern bis zu leeren Trambahnen. Nach sechs Jahren Pause finden SPD und Grüne, die die SWM einst zu einem Vorzeige-Unternehmen mit ambitionierten Öko-Zielen machten, wieder zusammen. Sie werden – gerade auch mit Blick auf die eigenen Wähler– alles versuchen, auch mit sehr viel weniger Geld eine ehrgeizige Verkehrs- und Energiepolitik zu machen. Ob der Kohleblock ein bisserl länger läuft, ist bei der Größe dieser Aufgabe eine absolut zu vernachlässigende Frage.

Lesen Sie auch:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren