Gegen Rechts: Große Demo vor der Oper am Freitag

Am Freitag ruft Bellevue di Monaco zu einer großen Demo gegen rechten Umtriebe auf. Prominente Sprecher aus Politik, Kunst und Kultur werden erwartet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bayerische Staatsoper zeigt bereits Flagge für die Demo.
Daniel von Loeper Die Bayerische Staatsoper zeigt bereits Flagge für die Demo.

München - Bellevue di Monaco ruft heute um 16 Uhr zu einer Kundgebung auf gegen die AfD und rechten Terror auf dem Max-Joseph-Platz vor der Staatsoper auf.

Unter dem Eindruck der jüngsten rechtsradikalen Attentate demonstriert das Wohn- und Kulturzentrum "mit vielen bürgerschaftlichen Organisationen und mit allen demokratischen Parteien". Die Demo steht unter dem Titel "JUST DON’T DO IT. Gegen AfD und rechten Terror. Wir haben die Wahl."

Angekündigte Sprecher aus der Politik sind unter anderem die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne), Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und OB Dieter Reiter (SPD). Für die Religionsgemeinschaften sprechen soll unter anderem Charlotte Knobloch von der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern. Auch mehrere Kabarettisten haben ihr Kommen angekündigt, darunter Maxi Schafroth, Stephan Zinner und Gerhart Polt.

An der Opfer auf jeden Fall wurde schon gestern Flagge gezeigt: für Humanität, Respekt und Viefalt.

Lesen Sie hier: Aktivisten kündigen Aktion zur IAA in München an

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren