Kommentar

Flanieren auf der Landshuter Allee: Ernsthaft?

AZ- Lokalchef Felix Müller über die Tunnel-Debatte.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen

München - So so, Grün-Rot verspricht den "maximalen Lärmschutz und gleichzeitig mehr Aufenthaltsqualität" für die Anwohner der Landshuter Allee.

Jenes Grün-Rot, das ohne jede Not alle Planungen für einen Tunnel gestoppt hat. Den Tunnel, der eben maximalen Lärmschutz geboten und Möglichkeiten an der Oberfläche geschaffen hätte.

Lesen Sie auch

Ein Schieben der Tunnelprojekte wäre sinvoll gewesen

Ja, es wäre in der Haushaltskrise nachvollziehbar gewesen, die Tunnelprojekte ein bisserl zu schieben - wenn sie denn weiter geplant würden.

Und ja, sie sind nur noch an wenigen Stellen der Stadt zeitgemäß und verhältnismäßig. Wie an der Tegernseer Landstraße - und eben an der Landshuter Allee.

Lesen Sie auch

Man hat nun viel Zeit verloren

Aus rein ideologischen Gründen aber alles wieder auf Null zu stellen, war ein Fehler. Nun hat man viel Zeit verloren. Und doktert an irgendwelchen Mini-Maßnahmen zwischen absurd und wenig hilfreich.

Ein teurer neuer Grünstreifen zwischen tosendem Verkehr ist also jetzt der grün-rote Plan, über den die Verwaltung in Ruhe brüten soll. Da sind die Anwohner bestimmt beeindruckt und dankbar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren