FDP und Bayernpartei wollen Party im Rathaus als Test-Veranstaltung

Die FDP Bayernpartei Stadtratsfraktion fordert, dass das Rathaus Clubbing heuer wieder stattfinden soll. Als Test-Party für die in Aussicht gestellten Club-Öffnungen im Herbst.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beim Rathaus Clubbing wird das Münchner Rathaus zur Großraum-Disco. (Archivbild)
Beim Rathaus Clubbing wird das Münchner Rathaus zur Großraum-Disco. (Archivbild) © D.v.Loeper, K. Rade, E. Harbeck, CSD

München - Die Stadtratsfraktion der Münchner FDP und der Bayernpartei will das Rathaus Clubbing im Herbst 2021 wieder aufleben lassen. Zunächst zu Testzwecken, wie die Fraktion in einem Schreiben an OB Reiter Dieter (SPD) fordert.

Die Party im Rathaus soll mit einem Hygienekonzept und mit einer Höchstzahl zugelassener Gäste durchgeführt werden. Mit dem Rathaus Clubbing könne die Stadt ihren Teil dazu beitragen, den von der Pandemie besonders stark eingeschränkten Jugendlichen ein Stück Normalität zurückzugeben, heißt es.

Lesen Sie auch

Zuletzt hatte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) für diesen Herbst die Wiederöffnung von Clubs und Discotheken im Freistaat angekündigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren