Einwohner-Prognose bis 2040: München wächst weiter - aber nicht mehr so schnell

Die Bevölkerung nimmt in München in den kommenden Jahren weiter zu, steigt aber nicht so rasant wie erwartet. Das zeigt die Prognose des städtischen Planungsreferats. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen
Das Münchner Bevölkerungswachstum liegt zum einen an der leicht gestiegenen Geburtenrate und zum anderen an der starken Zuwanderung. Diese hat vielfältige Gründe und wird auch von politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen im Ausland beeinflusst.
Das Münchner Bevölkerungswachstum liegt zum einen an der leicht gestiegenen Geburtenrate und zum anderen an der starken Zuwanderung. Diese hat vielfältige Gründe und wird auch von politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen im Ausland beeinflusst. © imago images/Sven Simon

München - In der bayerischen Landeshauptstadt steigt die Einwohnerzahl pro Jahr im Schnitt um 0,75 Prozent, das Wachstum verlangsamt sich also etwas. Das zeigen die Zahlen der aktuellen Bevölkerungsprognose, die das Referat für Stadtplanung und Bauordnung regelmäßig erstellt.

2040 sollen 1,85 Millionen Menschen in München leben

Demnach werden im Jahr 2040 voraussichtlich 1,85 Millionen Menschen in München leben, Ende vergangenen Jahres waren es noch knapp 1,6 Millionen.

Lesen Sie auch

München wächst weiter, aber langsamer

Zwischen 2017 bis 2035 soll die Einwohnerzahl um 14,7 Prozent und bis 2040 um 18,8 Prozent ansteigen, heißt es. Die Stadt steckt also noch immer in einer Wachstumsphase, die Kurve zeigt aber nicht allzu steil nach oben: Das liege auch daran, dass das Einwohnermelderegister Jahr 2017 nach unten korrigiert worden sei, so das Planungsreferat.

2029 überschreitet die Einwohnerzahl der Prognose zufolge die 1,7-Millionen-Grenze, acht Jahre später steigt sie auf 1,8 Millionen und liegt 2040 dann bei 1,845 Millionen. In der jüngsten Prognose von 2017 hatten die Planer bis 2040 mit einem Wachstum auf 1,85 Millionen Einwohner gerechnet.

Lesen Sie auch

Corona-Pandemie: Bevölkerungswachstum stagnierte 2020

Laut Demografiebericht erhöht sich mit der Corona-Pandemie die Unsicherheit der Prognose. Corona-bedingt stagnierte 2020 das Wachstum annähernd - gerade einmal 2.000 Einwohner kamen im vergangenen Jahr dazu. 


Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung erstellt regelmäßig Bevölkerungsprognosen für die Landeshauptstadt München. Die jüngste Prognose basiert auf dem Einwohnerstand von 2017 und beschreibt die aus heutiger Sicht wahrscheinlichste Entwicklung der Bevölkerung bis 2040.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren