CSU-Fraktion ist gegen Eventarena am Münchner Flughafen

Die Vertreter der Stadt im Aufsichtsrat der Flughafen München GmbH sollen einen Verkauf des Geländes für die Veranstaltungshalle ablehnen, heißt es in dem CSU-Antrag im Stadtrat.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Nach langem hin und her steht es jetzt fest: Am Flughafen wird es eine neue Eventhalle geben.
Nach langem hin und her steht es jetzt fest: Am Flughafen wird es eine neue Eventhalle geben. © imago images/Andreas Haas

München - Die CSU im Stadtrat spricht sich vehement gegen das Großprojekt aus und ruft dazu auf, die Veranstaltungshalle auf dem Münchner Flughafen zu verhindern.

Eventarena auf Flughafen-Gelände geplant

Die Vertreter der Stadt im Aufsichtsrat der Flughafen München GmbH (FMG) sollen dem CSU-Antrag zufolge einen Verkauf des Geländes für eine solche Halle ablehnen.

Die Eventarena auf dem Flughafen-Gelände soll 22.000 Besuchern Platz bieten. "In München gibt es die Veranstaltungszentren Messe (Messen, Kongresse, Tagungen) und Olympiapark (Sport, Freizeit, Konzerte). Beide haben sich über die Jahrzehnte als erfolgreiche Veranstaltungsorte etabliert", argumentiert die CSU.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

CSU: Eventarena am Flughafen übt keine Anziehungskraft für die Stadt aus

Insbesondere zur Sanierung des Olympiaparks habe die Stadt in den vergangenen Jahren im dreistelligen Millionenbereich investiert bzw. müsse sie noch investieren.

"Viele Veranstaltungen von Messe Olympiapark holen Besucher in die Stadt, die auch zusätzlich Kaufkraft in die Stadt bringen und die Stadt beleben. Ein Veranstaltungsort weit außerhalb wird diese Anziehungskraft für die Stadt nicht ausüben", heißt es in der Begründung des Antrags weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren