Chinesischer Autobauer kommt nach München

Die Marke hat einen Standort direkt neben BMW eröffnet. 2022 folgt ein Flagship-Store.
| rm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Auto der Great Wall Motor-Marke Wey bei der IAA in München.
Ein Auto der Great Wall Motor-Marke Wey bei der IAA in München. © IMAGO / Manfred Segerer

München - In der Nähe der BMW-Konzernzentrale hat der chinesische Autohersteller "Great Wall Motor" (GWM) seine Europa-Zentrale eröffnet. Das Unternehmen wolle eine dreistellige Millionensumme hier investieren und 300 Arbeitsplätze schaffen, teilte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) am Donnerstag  mit.

Das Unternehmen war schon auf der IAA präsent

GWM zählt mit 60.000 Mitarbeitern zu den drei größten Autoherstellern Chinas. Anders als andere chinesische Autobauer will GWM ein eigenes Händlernetz in Europa aufbauen.

Auf der vergangenen IAA in München zeigte das Unternehmen die Hybrid-SUV-Marke Wey und die Elektroauto-Marke Ora. Beide Fahrzeuge sollen ab 2022 in Deutschland erhältlich sein.

Lesen Sie auch

Zehn Flagship-Stores sind in Deutschland geplant

In München will GWM seinen europäischen Hauptsitz im Bereich Forschung und Entwicklung, Verwaltung und Vertrieb aufbauen. Der GWM-Präsident für Europa, Xianghua Qiao, hatte angekündigt, sein Unternehmen wolle auch einen Beitrag zum Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur leisten. Für Wey sind zunächst zehn eigene Flagship-Stores in großen deutschen Städten geplant.

Auch eine zweite Marke ist bereits im Gespräch

Der erste soll Anfang 2022 in München seine Pforten öffnen. Ergänzend dazu sind zehn Pop-up-Stores vorgesehen. Der Service soll über deutschlandweit 60 Stützpunkte abgewickelt werden, berichtete das Fachmagazin "Autohaus". Für die zweite Marke Ora liefen bereits Verhandlungen mit möglichen Partnern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren