Busse statt U-Bahnen: Teilweise Beeinträchtigungen bei der U6

Ab Sonntag kommt es auf einer Teilstrecke der U6 für einige Tage zu Beeinträchtigungen. Betroffen ist der südliche Bereich.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf dem südlichen Teil der U6-Strecke fahren ab Sonntag abends vorerst nur Busse. (Symbolbild)
Auf dem südlichen Teil der U6-Strecke fahren ab Sonntag abends vorerst nur Busse. (Symbolbild) © Frank Leonhardt/dpa

München - Von Sonntag- bis Donnerstagabend kommt es auf der U6 zu Beeinträchtigungen: Wie die MVG berichtet, fahren die U-Bahnen dann ab jeweils etwa 22.30 Uhr nicht mehr zwischen den Bahnhöfen Implerstraße und Klinikum Großhadern. Grund für die Sperrung sind Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten.

Die Sperrung gilt an besagten Tagen jeweils bis Betriebsschluss. Als Ersatz sind Busse auf der Teilstrecke im Einsatz, sie sind mit der Liniennummer U6 versehen. Zwischen Implerstraße und Garching-Forschungszentrum fährt die U-Bahn allerdings planmäßig.

In Richtung Klinikum Großhadern fährt die letzte durchgehende U6 um 21.52 Uhr ab Fröttmaning, um 22.09 Uhr ab Marienplatz bzw. um 22.15 Uhr ab Implerstraße. In der Gegenrichtung verkehrt die letzte U-Bahn ab Klinikum Großhadern um 22.25 Uhr bzw. ab Harras um 22.34 Uhr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren