Aus nach 25 Jahren: Kein Rewe-Family-Fest mehr

Das Rewe-Familienfest gehört zur Theresienwiese wie das Tollwood und das Frühlingsfest. Jetzt ist überraschend nach 25 Jahren Schluss.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bis zu 100.000 Besucher strömten jährlich auf das Rewe-Family-Fest.
Daniel von Loeper Bis zu 100.000 Besucher strömten jährlich auf das Rewe-Family-Fest.

München - Jährlich strömten im Sommer bis zu 100.000 Besucher auf die Theresienwiese zum Rewe-Family-Fest. Umso überraschender kommt das plötzliche Aus der Traditionsveranstaltung.

Das Fest sei nicht merh zeitgemäß, begründet eine Sprecherin im Münchner Merkur die Entscheidung des Unternehmens: "Die Zeit der Großveranstaltungen ist vorbei (...). Letztlich sind wir ein Lebensmittel-Einzelhändler."

25 Jahre lang veranstaltete Rewe in mehreren deutschen Städten das Sommerfest - neben München auch in Berlin, Hamburg und Köln.

Der Bezirksausschuss Schwanthalerhöhe kommt dem Bericht zufolge das Aus des Sommerfestes gelegen. Die Lokalpolitikern kritisieren schon länger den kommerziellen Charakter des Events.

Bilder: Rewe-Familien-Fest auf der WiesnLesen Sie hier: Abriss? Das Arabella-Hochhaus soll weg

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren