Am Westfriedhof: Erste sarglose Bestattung in München durchgeführt

Der Freistaat Bayern hatte die Sargpflicht im vergangenen April aufgehoben. Am Münchner Westfriedhof fand nun die erste Bestattung im Leichentuch statt.
| ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
20  Kommentare Artikel empfehlen
Der Westfriedhof in München. (Archivbild)
Der Westfriedhof in München. (Archivbild) © AZ-Archiv

München - In München hat die erste sarglose Bestattung stattgefunden. Auf dem Westfriedhof wurde am Donnerstag eine Beisetzung im Leichentuch durchgeführt.

Seit dem 1. April ist es in Bayern möglich, sich aus religiösen oder weltanschaulichen Gründen in einem Leichentuch bestatten zu lassen – vor allem Muslime bestatten ihre Toten auf diese Art.

Erste Beisetzung im Leichentuch in München

Bürgermeisterin Verena Dietl (SPD) sagte: "Das ist eine gute Nachricht für alle Münchner Muslim*innen. Ich habe mich lange für das Recht auf eine Bestattung im Leichentuch eingesetzt, jetzt dürfen wir diesen Wunsch erfüllen. Das muslimische Gräberfeld auf dem Waldfriedhof war das erste, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland im Jahr 1959 geschaffen wurde. Heute kann München in dieser Hinsicht erneut Vorreiter sein, die Stadt ist wieder ein Stück interkultureller geworden."

Die Städtischen Friedhöfe München haben einen eigenen Ablauf für die Bestattung im Leichentuch entwickelt. Ziel ist es, religiöse Rituale in den Bestattungsvorgang zu integrieren und gleichzeitig gesetzliche Vorschriften und den geltenden Arbeitsschutz zu berücksichtigen.

Lesen Sie auch

Probebeisetzungen seit April in München

Seit April gab es auf dem Westfriedhof Probebestattungen im Leichentuch – um etwa zu klären, wie ein Leichnam im Tuch am besten ins Grab hinabgelassen oder - bei Muslimen - gen Mekka ausgerichtet wird. Auch die Platzverhältnisse bei Erdbestattungen ohne Sarg mussten geklärt werden.

Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek (SPD), deren Referat auch für Münchens Friedhöfe zuständig ist: "Mit dieser ersten sarglosen Bestattung ist ein langer Vorbereitungsprozess zu einem guten und erfolgreichen Abschluss gekommen. Bis Jahresende werden wir nun weitere Erfahrungen mit kompetenten Bestattern auf dem Westfriedhof sammeln. Danach können die Bestattungen im Leichentuch auf allen Münchner Friedhöfen angeboten werden."

Erste sarglose Beisetzung: "Heute ist ein großer Tag"

Erfreut über diese neue Möglichkeit der Beisetzung zeigten sich auch der Generalsekretär der Bayern-SPD, Arif Tasdelen, und der FDP-Fraktionsvorsitzende Martin Hagen. "Habe seit Jahren im Bayerischen Landtag dafür gekämpft. Heute ist ein großer Tag", schrieb Tasdelen auf Twitter.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hagen pflichtete ihm bei: "Habe das Thema 2018 erstmals in einem FDP-Wahlprogramm verankert und freue mich, dass wir da im Landtag gemeinsam sogar die CSU überzeugen konnten!"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 20  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
20 Kommentare
Artikel kommentieren