AfD schickt Wolfgang Wiehle als OB-Kandidat ins Rennen

Der langjährige CSUler und jetzige AfD-Politiker Wolfgang Wiehle tritt bei der Kommunalwahl als Bürgermeisterkandidat für München an.
| AZ/ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Tritt für die AfD als Bürgermeisterkandidat in München an: Der AfD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle.
imago/ZUMA press Tritt für die AfD als Bürgermeisterkandidat in München an: Der AfD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wiehle.

München - Bis zum Jahr 2013 war er CSUler, saß sogar für die Partei acht Jahre im Stadtrat (1994 - 2002): Wolfang Wiehle. Der 55-Jährige ist mittlerweile bei der AfD beheimatet und sitzt für die Partei im Bundestag. Bei der Kommunalwahl im März 2020 tritt Wiehle nun als OB-Kandidat für München an.

Bei der Aufstellungsversammlung der AfD am Samstag erhielt Wiehle 94 Prozent der Stimmen, es gab keinen Gegenkandidaten. Der Diplom-Informatiker will im Wahlkampf schwerpunktmäßig auf die Themen Verkehr, Sicherheit, Migration und transparente Verwaltung setzen.

"Ich bin in München geboren, habe an der Technischen Universität studiert, bin hier seit über 30 Jahren politisch aktiv und freue mich jetzt ganz besonders auf die Herausforderungen im OB-Wahlkampf", so der AfD-Politiker.

Die Münchner AfD nominiert am Wochenende neben dem OB-Kandidaten auch ihre Stadtratskandidaten für die Liste und beschließt ein lokales Wahlprogramm.

Lesen Sie hier: Dieter Reiter - Wahlkampf mit

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren