MAN bleibt München treu

Der Weltkonzern MAN steht zu seinem Heimatstandort München: Im Beisein von Bayerns Wirtschaftsminister Zeil (FDP) und Münchens Oberbürgermeister Ude (SPD) weihte MAN-Chef Samuelsson die neue Firmenzentrale in der Ungererstraße ein.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
dpa Illustration

Der Weltkonzern MAN steht zu seinem Heimatstandort München: Im Beisein von Bayerns Wirtschaftsminister Zeil (FDP) und Münchens Oberbürgermeister Ude (SPD) weihte MAN-Chef Samuelsson die neue Firmenzentrale in der Ungererstraße ein.

Der Fahrzeugkonzern MAN hat am Freitag seine neue Unternehmenszentrale in München eingeweiht. Der Vorstandsvorsitzender Håkan Samuelsson bezeichnete den Firmensitz an der Ungererstraße als „ein neues, attraktives Gesicht“ des Konzerns in München. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) betonte bei der Eröffnungsfeier das „klare Bekenntnis“ von MAN zum Heimatstandort München, das Mut mache.

Wichtiger Arbeitgeber in München

Der Oberbürgermeister der bayerischen Landeshauptstadt Christian Ude (SPD) lobte MAN als einen der wichtigsten Arbeitgeber in München und einen bedeutenden Impulsgeber des technischen Fortschritts. Das Gebäude war in den letzten drei Jahren umgebaut und modernisiert worden. Es bietet Platz für 200 Mitarbeiter. (ddp)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren