ADAC-Warnung: Mega-Staus zu Pfingsten

Die Kombination aus Pfingsten und GDL-Streik treibt Deutschland an den Verkehrskollaps. Der ADAC warnt vor Rekord-Staus auf nahezu allen deutschen Autobahnen zum Pfingstwochenende - mit einer Ausnahme.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
GDL-Streik verschärft die Situation. Auf Deutschlands Fernstraßen und Autobahnen droht zu Pfingsten der Verkehrskollaps.
dpa/AZ GDL-Streik verschärft die Situation. Auf Deutschlands Fernstraßen und Autobahnen droht zu Pfingsten der Verkehrskollaps.

Die Kombination aus Pfingsten und GDL-Streik treibt Deutschland an den Verkehrskollaps. Der ADAC warnt vor Rekord-Staus auf nahezu allen deutschen Autobahnen zum Pfingstwochenende - mit einer Ausnahme.

München – Egal ob nordswärts oder südwärts, Millionen Deutsche verbringen das Pfingstwochenende im Urlaub und verstopfen die Fernstraßen und Autobahnen der Republik. Besonders voll wird's in Baden-Württemberg und Bayern, wo am 26. Mai auch noch die zweiwöchigen Schulferien beginnen. Einzig der Pfingstsonntag bringt erfahrungsgemäß ein wenig Entspannung, weil schwere Lkw nicht fahren dürfen.

Wer Pfingsten verreist, braucht also ohnehin starke Nerven. Doch dieses Jahr droht auf Deutschlands Autobahnen der Verkehrskollaps. Denn die Lokführergesellschaft GDL hat ihren inzwischen neunten Streik (zwei Warnstreiks, sieben Streiks) angekündigt. Streikbeginn ist Dienstag, 15.00 Uhr im Güterverkehr und Mittwoch, 2.00 Uhr im Personenverkehr - Ende offen. Erreicht die Deutsche Bahn in den nächsten Tagen keine Schlichtung, liegt der Bahnreiseverkehr auch über Pfingsten brach.

Das könnte laut ADAC zu Stau-Rekorden auf allen wichtigen Verkehrsadern führen. In welchem Ausmaß das Verkehrsnetz überlastet wird, hängt vom Ersatzfahrplan der Bahn ab. Ein wenig Hoffnung besteht jedoch. Seit 11 Uhr am Dienstag sitzen GDL und Deutsche Bahn AG wieder am Verhandlungstisch. Ein bekannter Arbeitsrechtler soll vermitteln. Über die aktuellen Entwicklungen im Bahnstreik-Wahnsinn halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

Hier die Stauwarnung des ADAC

Die größten Verkehrsstörungen sind am Freitagnachmittag und Samstag zu erwarten. Weitgehend freie Fahrt haben Autofahrer am Pfingstsonntag, 24. Mai. Am Pfingstmontag ist nachmittags wieder mit lebhaftem Heimreiseverkehr zu rechnen. Nicht zuletzt bremsen zahlreiche Baustellen immer wieder den Reiseverkehr.

Auf folgenden Strecken drohen Staus und Behinderungen:

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck

A 2 Dortmund - Hannover - Berlin

A 3 Oberhausen - Frankfurt – Nürnberg - Passau

A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden

A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel

A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

A 7 Hamburg - Flensburg

A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte

A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

A 9 München - Nürnberg - Berlin

A 10 Berliner Ring

A 11 Berliner Ring - Dreieck Uckermark

A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock

A 24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse

A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

A 81 Stuttgart - Singen

A 93 Inntaldreieck - Kufstein

A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen

A 96 München - Lindau

A 99 Umfahrung München

ADAC-Stauprognose als Video

ADAC zur aktuellen Verkehrslage

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren