Der Verein StadtMUCke startet mächtig ins neue Jahr

Der fünfte Mentor steht fest, genauso wie die Konzert-Location: Der Verein "StadtMUCke" startet mit prominenten Namen ins neue Jahr.
| Franco Bolli
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die beiden "Stadtmucke"-Vorstände Franziskus Büscher und Tessa Volk konnten Günther Sigl und Dieter Reiter als Schirmherren für ihren Songwettbewerb gewinnen.
Martin Ley Die beiden "Stadtmucke"-Vorstände Franziskus Büscher und Tessa Volk konnten Günther Sigl und Dieter Reiter als Schirmherren für ihren Songwettbewerb gewinnen.

München – Rund um den Jahreswechsel legten sich die "StadtMUCkler" nochmal so richtig ins Zeug: Das Team rund um Franziskus Büscher und Theresa Volk konnte für ihr Projekt einen fünften Mentor gewinnen: Michael Spieler. Der Lead-Sänger der "Kytes" freut sich auf die Zusammenarbeit und wird – genau wie alle anderen vier Mentoren – mit den Nachwuchskünstlern einen Tag an den Songs arbeiten.

Im Studio wird an den München-Songs gefeilt, die der Verein ja offiziell sucht. Präsentiert werden die Sieger-Lieder dann am 20. Juli an durchaus prominenter Stelle: auf dem Tollwood-Sommerfestival. "Wir sind sehr stolz, dass wir das Tollwood für unser Projekt gewinnen konnten", freut sich Vorstand Franziskus Büscher. Das Konzert wird öffentlich sein, ob sich auch der ein oder andere Mentor auf die Bühne stellen wird, will "StadtMUCke" noch nicht verraten.

Günther Sigl unterstützt das Projekt

Verraten hingegen wurde, dass der Verein zwei prominente Schirmherren für den Songwettbewerb gewinnen konnte. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und Günther Sigl, seines Zeichens Frontmann der "Spider Murphy Gang".

Für OB Reiter ist ein neuer München-Song genau das richtige Mittel, um die Stadt greifbar zu machen: "Das klassische Münchner Lebensgefühl ist schwer in Worte zu fassen und am ehesten mit Musik zu beschreiben". Und Günther Sigl, der mit „Skandal im Sperrbezirk“ ja vielleicht die letzte wirkliche München-Hymne schrieb, ist ebenfalls schon gespannt auf die Ergebnisse: "München ist bunt, bunt, bunt und jetzt geht's wieder rund, rund rund", reimte der neue Schirmherr.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Musikalische Unterstützung bekommt der Verein außerdem auch noch von den Münchner Philharmonikern - ausgewählte Mitglieder stehen den Bands und Künstlern für ihre Songs ebenfalls zur Verfügung.

"StadtMUCke" nimmt noch bis Anfang Februar Songs entgegen. Mehr Informationen zu Wettbewerb und Auswahl gibt es auf der Webseite des Vereins.

Lesen Sie hier: Demo für mehr Vielfalt in der Weihnachtsmusik

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren