Interims-Gasteig in Sendling: Konzerte gibt's künftig in der "Isarphilharmonie"

Aus Hunderten Namensvorschlägen hat eine Jury nun zwei für den Interims-Gasteig ausgesucht. Der Name für das Areal lautet "HP8", der Name für den Konzertsaal ist dahingegen eher konservativ.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die fast fertige Interimsphilharmonie in Sendling gegenüber dem Heizkraftwerk Süd.
Die fast fertige Interimsphilharmonie in Sendling gegenüber dem Heizkraftwerk Süd. © NÜSSLI Gruppe / Manfred Jahreiss

SendlingGasteig HP8: Das mag etwas seltsam klingen, doch so heißt nun das Areal in Sendling, auf dem sich der Münchner Gasteig während seines Umbaus befindet. "HP8 ist kurz, prägnant und betont das Miteinander mit den bereits ansässigen Kreativen, Start-ups und Handwerkerinnen auf dem Gelände", erklärt Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner den Namen.

"HP8" wurde in Anlehnung an die Adresse (Hans-Preißinger-Straße 4-8) gewählt. Auch der Konzertsaal auf dem Gelände bekommt einen neuen Namen, der ist allerdings recht konventionell: "Isarphilharmonie".

Insgesamt reichten fast 2.000 Personen Namensvorschläge ein

Für die Zeit der Gasteig-Sanierung entsteht derzeit in Sendling ein Ausweichquartier. Auf Initiative des Münchner Stadtrats wurden Namen für das Gelände und die dort entstehende Philharmonie unter Beteiligung der Bevölkerung gesucht.

Dem Aufruf, Namensvorschläge einzureichen, waren insgesamt 1.893 Menschen gefolgt. Darunter waren 1.477 Namensvorschläge für das Gelände sowie 1.347 Vorschläge für die Philharmonie. Diese wurden in Jurys mit Vertretern der Stadtratsfraktionen und des Bezirksausschusses Sendling, der Stadtwerke, des städtischen Kulturreferats, dem Gasteig selbst und der bereits auf dem Gelände ansässigen Nutzern beraten.

Das Gasteig-Interim an der Brudermühlbrücke mit der Gasteig-Verwaltung, der Interimsphilharmonie, dem Modul 2 (VHS, Gastronomie, Veranstaltungssaal ), der denkmalgeschützten Trafohalle als Foyer und einem weiteren, kleinen Saal.
Das Gasteig-Interim an der Brudermühlbrücke mit der Gasteig-Verwaltung, der Interimsphilharmonie, dem Modul 2 (VHS, Gastronomie, Veranstaltungssaal ), der denkmalgeschützten Trafohalle als Foyer und einem weiteren, kleinen Saal. © Simulation Gasteig

Prämiert werden nun die sieben Einreichungen, die "HP8" vorgeschlagen hatten, und 139 Einreichungen, die den Namen "Isarphilharmonie" eingesandt hatten. Für die Vorschläge gibt es ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro. Die Landeshauptstadt bedankte sich ausdrücklich bei dem Verein Isar Philharmonie München e.V. für die Bereitschaft, sich den Namen mit der neuen Philharmonie zu teilen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Gasteig zieht ab Herbst 2021 auf das Gelände

Das Kulturzentrum Gasteig in Haidhausen wird derzeit saniert und zieht ab Herbst 2021 vorübergehend auf das Gelände der Stadtwerke München in Sendling. In den nächsten Jahren beheimatet das Areal die  Stadtbibliothek, einen Standort der Münchner Volkshochschule, die Münchner Philharmoniker sowie einen Teil der Hochschule für Musik und Theater München.

Für diese Nutzungen werden Bestandsgebäude umgebaut, Neubauten errichtet und die Isarphilharmonie an eine denkmalgeschützte ehemalige Trafohalle angegliedert, die als Foyer und "Open Library" dient. In der direkten Nachbarschaft auf dem Gelände sind zudem Ateliers, Arbeitsplätze von Kreativen, Werkstätten und Übungsräume. Die feierliche Eröffnung des "Gasteig HP8" wird am 8. Oktober 2021 stattfinden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren