Zukunft des FC Bayern? Wie geht's weiter? Das Heynckes-Rätsel

Der Bayern-Trainer lässt mit seinen nebulösen Aussagen zur Zukunft reichlich Raum für Spekulationen. Macht er weiter? Hört er auf? Wird er hochgelobt? Die Bosse äußern sich nicht

 

München - Mit der Gelassenheit des Alters und klaren Ansagen hat Jupp Heynckes den FC Bayern im letzten Jahr beruhigt. Wie viel muss im Argen liegen, wenn man die Aussagen des Trainers nach dem 3:2 der Bayern gegen Holland Elftal hört? „Ich habe Vertrag bis 2013. Wenn sich daran etwas ändert, wird das der Verein bekannt geben”, sagte Heynckes in der ARD – und wiederholte diese nebulöse Aussage später nochmal, als er sich fast rennend an den wartenden Reportern vorbei davonmachte.

Auch vier Tage nach der Tragödie im Finale gegen Chelsea ist an der Säbener Straße nur klar, dass nichts klar ist. Heynckes verweigert klare Aussagen, das selbe gilt für die Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß, die alle Anfragen unbeantwortet ließen. Das Heynckes-Rätsel:

Die AZ zeigt vier Möglichkeiten.

 

10 Kommentare