"Wir sind entsetzt über die Pläne" S-Bahnhof Laim: Deutsche Bahn sperrt einzigen Aufzug für dreieinhalb Jahre

Der S-Bahnhof in Laim. Foto: Deutsche Bahn AG/Lothar Mantel

Die Rathaus-Fraktion der SPD ist außer sich. Der Grund: Wegen des großen Umbaus für die Zweite Stammstrecke will die Deutsche Bahn ab kommendem Sommer den einzigen Aufzug am S-Bahnhof Laim stilllegen.

 

Laim - Durch den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke wird der Laimer S-Bahnhof, den täglich 60.000 Menschen nutzen, vollständig umgekrempelt – bei laufendem Betrieb.

Das Problem dabei: Ab nächstem Sommer soll es für dreieinhalb Jahre keinen Aufzug mehr geben, den Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte oder Menschen mit Kinderwagen dringend brauchen, um von oder zu den Bahnsteigen zu kommen.

Das bringt die SPD-Fraktion im Rathaus auf. "Wir sind entsetzt über die Pläne der Deutschen Bahn", sagt Fraktionschefin Verena Dietl. Und beantragt, dass OB Dieter Reiter (SPD) sich bei der Bahn dafür einsetzen soll, dass die Barrierefreiheit erhalten bleibt.

 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading