Wie wird ihr Baby heißen? Prinz Harry und Herzogin Meghan: Auf diese Babynamen wird gewettet

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind in freudiger Erwartung. Im Frühjahr 2019 soll ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt kommen. Doch wie soll es heißen? In England steht vor allem ein Name ganz hoch im Wettkurs.

 

Nur fünf Monate nach ihrer Traumhochzeit erwarten Prinz Harry (34) und seine Meghan (37) ein Baby. Die freudige Botschaft verkündete der Kensington Palast am Montag ganz offiziell via Twitter: "Ihre Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Sussex, sind hocherfreut zu verkünden, dass die Herzogin im Frühjahr 2019 ein Baby erwartet."

Die Briten rätseln schon jetzt: Wie wird das royale Baby wohl heißen? Laut Wettanbieter Ladbrokes scheint ein Name besonders beliebt zu sein: Victoria - nach der Königin und Ururgroßmutter von Queen Elisabeth II. (92). Wer in England auf diesen Namen wettet, bekommt deshalb auch vergleichsweise wenig, nämlich das Achtfache seines Einsatzes.

Wer auf die Namen Albert, Arthur oder Phillip tippt, darf immerhin auf einen zehnfachen Gewinn seines Einsatzes hoffen. Bei Charles, Diana oder Elisabeth ist es sogar das 16-fache, da die Wahrscheinlichkeit eher gering ist, dass Harry und Meghan ihren Spross auf einen dieser Namen taufen lassen werden. Dass es ein royaler Name werden wird, steht für Buchmacherin Jessica Bridge hingegen so gut wie fest, denn: "Das Kind wird in die Thronfolge hineingeboren, es ist also eine sichere Schlussfolgerung, dass sich das Paar für einen Namen entscheiden wird, der bereits seit Generationen in der Royal Family genutzt wird."

Aber: "Aufgrund von Meghans amerikanischer Herkunft, wäre es nachlässig, wenn Buchmacher amerikanische Namen ausschließen würden." Neben dem Namen des Babys stehen auch noch das Geschlecht, die Tageszeit und der Wochentag der Geburt hoch im Wettkurs.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading