Wie heißt der Sieger? Gewinner bei Let's Dance 2020: Dieser Promi holt den Tanzpokal

Massimo Sinató und Lili Paul-Roncalli begeisterten Woche für Woche Zuschauer und Jury gleichermaßen. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

RTL zeigte am Freitagabend das Live-Finale von "Let's Dance". Welcher Promi hat gewonnen? Bei "Let's Dance" in der Endrunde mit dabei waren noch die bekannten Teilnehmer Lili Paul-Roncalli (22), Moritz Hans (24) und Luca Hänni (25).

 

Unzählige Blasen und durchgeschwitzte Shirts – anstrengende Monate liegen hinter den Promi-Teilnehmern. Am Ende wählten die Zuschauer und die Jury (Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi) drei Stars ins Finale von "Let's Dance" 2020. Zirkus-Akrobatin Lili Paul-Roncalli, Kletterer Moritz Hans und Sänger Luca Hänni tanzten am Freitagabend um den Sieg.

Sieger von "Let's Dance" 2020: Lili Paul-Roncalli hat gewonnen

DSDS- und "Dance Dance Dance"-Gewinner Luca Hänni war der Favorit, doch er schwächelte bei seinen ersten beiden Tänzen. Während Lili und Moritz stets jeweils 30 Punkte absahnen konnten, ergatterte Luca zunächst zweimal 27, dann 30. Der Schweizer, der sich kürzlich erst von seiner Freundin getrennt hat, wurde mit Tanzpartnerin Christina Luft (30) am Ende Dritter, denn selbst die Zuschauerstimmen reichten nicht aus.

Wer landet auf Platz zwei und drei bei "Let's Dance" 2020?

Natürlich konnte nur ein VIP die 13. Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" gewinnen. Es war Artistin Lili Paul-Roncalli, die mit Profitänzer Massimo Sinató (39) Zuschauer und Jury begeisterte. Sie holte am Ende den begehrten Tanzpokal. Sie wurde 1998 in München geboren, ist Österreicherin und die Tochter von Circus-Roncalli-Mitbegründer Bernhard Paul und der italienischen Artistin Eliana Larible-Paul. Seit 2014 ist sie als Schlangenfrau zu sehen – sie kann ihren Körper in alle Richtungen verbiegen.

Sportkletterer Moritz Hans, der mit Profitänzerin Renata Lusin (32) über das Parkett wirbelte, legte unter den Finalisten die größte Entwicklung hin. Gab es in der allerersten Show nur 15 Punkte für den Wiener Walzer, so konnte er im Viertelfinale dafür stolze 29 von 30 möglichen Punkten bei der Jury abstauben. Im Finale holte er dreimal 30 Punkte und wurde von den Zuschauern auf Platz zwei gewählt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading