"Wer wird Millionär?" Kandidatin verlässt sich auf Publikumsjoker und fällt tief

Sandra Waschkies gewann nur 500 Euro bei "Wer wird Millionär?" Foto: TVNOW/Screenshot

Tapfer verlässt Sandra Waschkies (39) am Montagabend das Studio von "Wer wird Millionär?", doch statt mit einer Million Euro sackt sie nur 500 Euro ein. Grund: Sie vertraute dem Publikum, das mehrheitlich für eine falsche Antwort gestimmt hat.

 

Die Fotografin legte am Montagabend bei "Wer wird Millionär?" bis zur neunten Frage einen Durchmarsch hin, doch bei 8.000 Euro kam sie ins Stocken. Moderator Günther Jauch wollte von Sandra Waschkies wissen: "Welchen 'Titel' verpassten die Medien im Juli der Britin Carrie Symonds? A: Next Princess, B: Best Grandma, C: First Girlfriend oder D: Miss Brexit."

"Wer wird Millionär?": Publikumsjoker stimmt für falsche Antwort

Die Kandidatin zog den Publikumsjoker und hoffte auf die Schwarmintelligenz der Gäste im Studio - ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte. Die Voting-Grafik zeigte an, dass nur 29 Prozent auf die richtige Antwort ("First Girlfriend") getippt hatten. Dagegen stimmten 52 Prozent auf "Miss Brexit". Sandra Waschkies vertraute dem Publikum und stürzte auf 500 Euro ab. 

Zur Erklärung: Carrie Symonds ist die Freundin von Boris Johnson.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading