"Wenn ich mal frei habe, schlafe ich" Kinder schlauchen Prinz William: Aussage sorgt für Irritation

Wird Prinz William die Doppelrolle als Thronfolger und Vater zu viel? Foto: imago/PA Images

Ein unübliches Statement hat jetzt der britische Thronfolger Prinz William abgegeben. Der 37-Jährige ist als Repräsentant der Königsfamilie ständig unterwegs und oft auf Reisen, Zeit für Freizeit und Hobbys habe er nicht. Die Kindererziehung schlauche den Dreifach-Papa.

 

Erfrischend ehrlich oder ziemlich unroyal? Eine Aussage von Prinz William sorgt aktuell in der britischen Klatschpresse für Irritationen. Der Ehemann von Herzogin Kate besuchte am Donnerstagabend (7. November) in London eine Wohltätigkeits-Gala.

Prinz William: Überforderung als Familienvater?

Im Gespräch mit Sänger Eric Clapton (73) sagte William, dass er keine Zeit mehr für Hobbys habe. George, Charlotte und Louis halten ihn ganz schön auf Trab, Freizeit habe er leider keine mehr: "Mit den Kindern ist es schwer, sich freizunehmen." Die Erziehung der drei Mini-Royals schlauche ihn, wie er weiter sagt: "Wenn ich mal frei habe, schlafe ich."

Und auch Kate hat schon einmal über die nicht immer einfache und "harte" Kindererziehung öffentlich gesprochen. Sie beklagte, dass man als Neu-Mami noch viel Unterstützung bekomme, dann aber sehr schnell auf sich alleine gestellt sei. In Sachen Erziehung bekommen die Cambridges allerdings auch Hilfe von Kindermädchen und von Kates Mutter Carole.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading