Weltmeister des VfB Stuttgart Benjamin Pavard: Länger verletzt! Rückschlag für Wunschspieler des FC Bayern

Vom VfB Stuttgart zum FC Bayern: Benjamin Pavard. Foto: imago/Sven Simon

Benjamin Pavard ist sich nach AZ-Informationen mit dem FC Bayern über einen Wechsel einig. Doch derzeit läuft es nicht beim Weltmeister - er muss einen Rückschlag wegstecken.

 

München/Stuttgart - Der Transfer ist nach AZ-Informationen beschlossene Sache: Weltmeister Benjamin Pavard soll im Sommer vom VfB Stuttgart zum FC Bayern wechseln - für eine festgeschriebene Ablöse von 35 Millionen Euro.

Benjamin Pavard fällt länger aus

Nur eine Bestätigung des Transfers steht demnach noch aus. Noch Mitte Dezember hatte der Vereinspräsident der Schwaben, Wolfgang Dietrich, klargestellt, dass der junge Franzose auf keinen Fall bereits im Wintertransferfenster wechseln dürfe. "Der Riegel ist mehrfach vorgeschoben", hatte Dietrich bei Sky gesagt: "Wir müssen unseren Kader nicht schwächen, sondern stärken."

Spielen würde der 22-jährige Verteidiger für die Bayern aber ohnehin vorerst nicht - denn: Er fällt länger aus als gedacht! (Lesen Sie auch: Das neue Bollwerk - Zwei Stars greifen Hummels und Boateng an)

Wie der "Kicker" schreibt, ist Pavards Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel nicht ausreichend verheilt, weswegen der Defensivspezialist nicht mit ins Trainingslager ins spanische La Manga (4. bis 12. Januar) reisen und wohl auch den Rückrundenauftakt der Schwaben gegen Mainz 05 am Samstag, 19, Januar, verpassen wird.

Benjamin Pavard wird geschont

Bei einem Muskelbündelriss handelt es sich um eine tückische Verletzung, die wieder aufzubrechen droht, wenn sie nicht ganz ausgeheilt ist. Immer wieder gibt es Profifußballer, die deswegen sogar Monate ausfallen.

Für Pavard ist erstmal Reha und Schonung angesagt - damit er absehbar fit und belastbar den nächsten Schritt nach München machen kann.

Lesen Sie hier: Konkurrenz? Alaba sieht Hernández-Gerüchte gelassen 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading