Vor Topspiel gegen Dortmund Beckenbauer: FC Bayern in einer "sehr starken Verfassung"

Sah das Spiel gemeinsam mit Uli Hoeneß: Ehrenpräsident Franz Beckenbauer (re.). Foto: imago/poolfoto

Franz Beckenbauer erlebt beim Stadion-Comeback "starke" Bayern und Tore, Tore, Tore: Der Rekordmeister ballert sich in Rekordlaune für den BVB und einen großen Geisterabend im TV warm. Eine magische Marke ist für die Offensive um den herausragenden Müller in Sicht.

 

München - Der Torgala gegen Frankfurt wohnte ein selten gesehener Gast ist der Allianz Arena bei: Ehrenpräsident Franz Beckenbauer verfolgte das 5:2 des Tabellenführers aus München gegen Eintracht Frankfurt.

Und der 74-Jährige zeigte sich mit der Form des FC Bayern vor dem Topspiel der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund am Dienstag sehr zufrieden. "Die Bayern sind in einer sehr starken Verfassung. Aber die Frankfurter haben auch sehr gut gespielt", sagte Beckenbauer bei "Sport1". "Unter diesen Umständen, ohne Fans und Atmosphäre, war das ein hervorragendes Fußballspiel. Kompliment an beide Mannschaften, das war wirklich sehr, sehr guter Fußball."

Geisterspiele machen für die Leistung "keinen Unterschied"

Die beiden Ehrenpräsidenten Beckenbauer und Uli Hoeneß waren zwei der wenigen zugelassenen Augenzeugen bei dem Geisterspiel. Grundsätzlich befürwortet Beckenbauer, dass die Bundesliga während der Coronavirus-Pandemie ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen hat.

"Ich denke schon, dass man das vertreten kann, wenn sich alle an die Regeln halten", sagte er. "Es ist zwar für den Fußballfan nicht ganz befriedigend, weil er nicht ins Stadion darf. Von der Leistung der Spieler her gibt es aber keinen Unterschied."

FC Bayern gegen Borussia Dortmund am Dienstag

Auch Bayerns Chefcoach Hansi Flick sieht seine Mannschaft gut vorbereitet für das Spitzenspiel gegen Dortmund am Dienstag. "Solche Spiele gerade gegen den BVB sind immer etwas Besonderes", sagte Flick den Frankfurt-Spiel.

Es seien "zwei sehr gute Mannschaften, die am Dienstag aufeinandertreffen, und ich hoffe, dass wir ein sehr gutes Spiel sehen", so Flick. Der 55-Jährige verwies auf die Bilanz nach dem Neustart nach der Corona-Pause: "Wir haben in den beiden Spielen sechs Punkte geholt, zwei Siege eingefahren. Wir haben eine Position der Stärke und eine gute Ausgangsposition, die wir verteidigen wollen."

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading