Verletzung im Trainingslager TSV 1860 gibt vorsichtige Entwarnung bei Niklas Lang

Niklas Lang verletzt sich beim Training und wird von Aaron Berzel vom Platz getragen. Foto: sampics / Stefan Matzke

Der TSV 1860 gibt ein Update zum Gesundheitszustand von Niklas Lang. Der Youngster hatte sich am zweiten Tag im Trainingslager nach einem Zusammenprall verletzt. Die Knieblessur ist aber wohl nicht so schwerwiegend als zunächst angenommen. 

 

München/ La Manga - Die Knieblessur von Niklas Lang ist offenbar weniger schlimm als ursprünglich befürchtet. "Niklas hat sich gestern das Knie verdreht. Nach ersten Untersuchungen scheint es nicht so schlimm zu sein, wie es gestern ausgesehen hat", sagte Sechzig-Geschäftsführer Günther Gorenzel: "Wir müssen dennoch weitere Untersuchungen abwarten." Wie lange der 17-jährige Abwehrspieler ausfallen wird, lässt sich also noch nicht abschätzen.

Lang hatte sich in einem Trainingsspiel der Löwen im Trainingslager in La Manga verletzt. Der junge Innenverteidiger musste nach einem schweren Zusammenprall mit Kollege Marius Willsch vom Platz getragen und abtransportiert werden.

 

0 Kommentare