Ursache für Streit? Meghan soll Kates Mitarbeiter angepflaumt haben

Das Verhältnis von Kate und Meghan soll von Beginn an schwierig gewesen sein. Foto: Mike Egerton/PA Wire/dpa

Dass Kate und Meghan nicht gerade die besten Freundinnen am royalen Hof waren, ist bekannt. Doch jetzt bringt ein Buch neue Details über das Zerwürfnis der Herzoginnen ans Licht.

 

Es wird nicht ruhig im britischen Königshaus. Das schwierige Verhältnis von Herzogin Catherine und Herzogin Meghan war schon oft Thema in den Medien. Schon zu Beginn, als Meghan an den royalen Hof kam, soll es den ersten Vorfall gegeben haben, erklärt Autor Tom Quinn jetzt in seinem neuen Buch "Kensington Palace: An Intimate Memoir from Queen Mary to Meghan Markle".

Royals: Streit zwischen Kate und Meghan

Laut einem Informanten von Tom Quinn soll Meghan bei einem Treffen mit Kate, William und Harry einen Angestellten von Kate gefragt haben, ob er etwas für sie tun kann. Dieser antwortete ihr daraufhin, dem höfischen Protokoll entsprechend, dass er dies leider nicht tun könne, da er für Herzogin Catherine arbeitet. Diese Antwort habe Meghan persönlich genommen und daraufhin recht brüsk die Stimme gegen den Mitarbeiter erhoben, wie der Autor dem "Daily Star" berichtet.

Herzogin Catherine soll diese Reaktion auf ihren geschätzten Angestellten absolut inakzeptabel gefunden haben und sei von Meghans Verhalten schockiert gewesen, erklärt der Autor weiter. Seiner Meinung nach war der Ausraster von Meghan allerdings die Reaktion auf mehrere kleine Vorfälle, die ihr am Palast von Beginn an das Gefühl gegeben haben sollen, sie wäre nur eine "Prinzessin zweiter Klasse" hinter Kate.

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading