TSV 1860 Wegen Stimoniaris - Aufsichtsratssitzung kurzfristig verschoben

Sitzung verschoben: Die Geschäftsstelle des TSV 1860. Foto: dpa

Der TSV 1860 hat für Donnerstagabend eine Aufsichtsratssitzung anberaumt. Wie die AZ erfuhr, wurde diese jedoch kurzfristig abgesagt: Athanasios Stimoniaris hatte anderen Verpflichtungen nachzugehen.

München - Wie gestaltet sich die Zukunft des TSV 1860? Wie die AZ erfuhr, wurde die für den gestrigen Donnerstag angesetzte Aufsichtsratssitzung in der Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße kurzfristig verschoben.

Der Grund dafür scheint offenbar eine Terminkollision von Athanasios "Saki" Stimoniaris gewesen zu sein: Stimoniaris, der im Aufsichtsrat von Autobauer Volkswagen sitzt, musste nach der bevorstehenden Ablösung von VW-Chef Matthias Müller kurzfristig zu einer Sitzung des besagten Gremiums.

Hasan Ismaik: frisches Geld für den TSV 1860?

Themen der Sitzung hätten ein geplantes künftiges Sponsoring von Investor Hasan Ismaik ohne weitere Darlehen, der Sanierungsvertrag und eine mögliche Abschaffung der U21 sein sollen. Ein Ersatztermin steht nach AZ-Informationen noch nicht fest.

Aus sportlicher Sicht sind die zweigleisigen Planungen von Trainer Daniel Bierofka und Sportchef Günther Gorenzel weit fortgeschritten, was den Verbleib in die Regionalliga anbelangt. Im Aufstiegsfall könnte eine Finanzspritze von Geldgeber Ismaik womöglich den geplanten Drittliga-Etat der Sechzger deutlich erhöhen.

Ob und in welchem Umfang es nun zu einem Ismaik-Sponsoring kommen wird, steht auch durch die Absage des Termins noch nicht fest.

 
 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading