TSV 1860 nach Poschners Rücktritt Neuer Löwen-Sportchef? Das sagte Magath beim Derby im Grünwalder

War am Samstag beim kleinen Derby auch im Grünwalder Stadion: Felix Magath. Foto: sampics/augenklick

Wird er doch noch neuer Löwen-Sportdirektor? Am Rande des Amateurderbys sprach Felix Magath über ein mögliches Engagement beim TSV 1860. "Blau ist meine Lieblingsfarbe..."

 

München - Immer wieder wurde er bei den Löwen gehandelt: Felix Magath, doppelter Double-Sieger mit dem FC Bayern und Meistertrainer auch mit dem VfL Wolfsburg, war während der vergangenen Saison als Trainer-Manager ein Thema - bis nach Magaths Aussage das Präsidium um Gerhard Mayrhofer als Ansprechpartner wegfiel und Sportchef Gerhard Poschner entgegen aller Wahrscheinlichkeit weitermachen durfte.

Jetzt ist Poschner nach seinem Rücktritt Geschichte, Necat Aygün übernimmt "bis auf Weiteres" die sportlichen Planungen, wie die Löwen vermeldeten. Allerdings soll die Suche nach einem Nachfolger nach AZ-Informationen schon auf Hochtouren laufen. Klar, dass auch der Name Magath wieder fällt.

Im Interview mit Sport1-Reporter Christian Ortlepp nahm der 62-Jährige Stellung zu den Löwen: "Ich freue mich natürlich, wenn irgendwoher Zuspruch kommt und jemand das, was ich gemacht habe, schätzt", sagte Magath ganz allgemein, um doch noch auf den TSV 1860 zu sprechen zu kommen: "Ich hoffe, dass Mannschaften wie Sechzig wieder Tritt fassen und eine gute Rolle in ihrer Liga spielen. Die Saison hat ja gerade erst begonnen, Entscheidungen wurden im Vorfeld so getroffen. Jetzt muss man erstmal abwarten und sehen, was sich aus dieser Saison ergibt."

1860 hat den Saisonauftakt gründlich verpatzt und verlor die beiden ersten Spiele, der Rücktritt von Sportchef Gerhard Poschner und die anstehende Suche nach einem neuen Präsidenten belastet den Verein ebenfalls. "Die Löwen sind in einer schwierigen Situation. In ein paar Wochen wird wieder eine Jahreshauptversammlung sein, die gilt es abzuwarten. Es wird entscheidend sein, was dort passiert", sagte Magath.

Ob's auch für Magath entscheidend sein wird? Mit blauem Pulli und weißem Hemd darunter saß er auf der Tribüne des Grünwalder Stadions. "Blau ist meine Lieblingsfarbe und weiß passt zum Sommer", sagte Magath, dazu, der in München wohnt: "Ab und zu könnte ich zu Fuß ins Grünwalder Stadion gehen." Oder zum nahegelegenen Trainingsgelände...

 

24 Kommentare