Liveticker zum Nachlesen Heimsieg! Sechzig gewinnt knapp gegen Meppen

Umkämpfte zweite Hälfte: Die Löwen gegen Meppen. Foto: imago

Der TSV 1860 München gewinnt gegen den SV Meppen knapp mit 1:0. Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen.

 

TSV 1860 München gegen SV Meppen

Tore: 1:0, Phillipp Steinhart (32.. Minute)

Offizielle Aufstellung:

TSV 1860 München: Hiller - Paul, Weber, Lorenz, Steinhart - Lex (81. Ziereis), Wein, Bekiroglu, Kindsvater- Mölders, Owusu (60. Berzel)
SV Meppen: Domaschke - Komenda, Vrzogic, Puttkammer, Ballmert - Leugers, Tankulic, Wagner, Undav (72. Kremer), Guder (68. Kleinsorge) - Proschwitz

Anpfiff: Samstag, 14 Uhr, Grünwalder Stadion

90.+4: Abpfiff! Das Spiel ist aus! Sechzig gewinnt knapp mit 1:0!

Das war vor allem in der zweiten Hälfte ein hartes Stück Arbeit. Aber letzlich zählen die drei Punkte. Der TSV 1860 München hat nun 43 Punkte und macht damit einen weitere Schritt in Richtung Sicherung der Dritten Liga. Wir bedanken uns fürs Mitlesen!

90.+1: DAS GIBT ES NICHT!!!! Ziereis steht alleine vor Domaschke, nachdem ihn Bekiroglu frei gespielt hatte. Doch was macht er? Schießt dem Meppener Keeper den Ball genau in die Arme. Das MUSS das 2:0 sein! Bierofka ist stinksauer. Zu Recht.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Die letzte Minute läuft. Sechzig mit zehn Mann hinten drin. Dann kommt ein Konter, Markus Ziereis bekommt ihn serviert - und vertändelt

87. Minute: Sechzig schwimmt jetzt! Erneut kommt ein Emsländer gefährlich an den Ball, erneut nur knapp vorbei.

86. Minute: Erste Aktion von Ziereis: Ein Foul und die gelbe Karte....

85. Minute: Man oh man! Meppen jetzt dauernd gefährlich. Erst kann Hiller einen Schuss von Grantowski klären, dann spielt Kremer den Ball die Linie entlang. Glück für Sechzig!

83. Minute: Gelb für Mölders, taktisches Foul.

82. Minute: Freistoß für Meppen. Der Ball kommt gefährlich in den Strafraum, Hiller kommt raus und boxt ihn weg. Allerdings auch Aaron Berzel, der liegen bleibt - Hiller hat ihn da voll erwischt.

81. Minute: Jetzt kommt "Zier" ins Spiel. Stefan Lex geht raus.

80. Minute: Die Fans machen jetzt mal  wieder etwas Betrieb - "Super Löwen Super Löwen" hallt es durchs Grünwalder. Markus Ziereis macht sich derweil für seine Einwechslung bereit.

80. Minute: Der neue kommt mit viel Tempo an den Ball und Koussou geht bis zum Strafraum. Kann sich gegen drei bewähren und wird dann eigentlich gefoult. Der Schiri sagt: Weiterspielen

77. Minute: Knapp fünfzehn Minuten noch, und den Löwen fällt im Moment wenig ein. Die Offensive ist abgemeldet, das Geschehen spielt sich im Mittelfeld ab

76. Minute: Wechsel beim TSV 1860: Kindsvater geht, Nono Koussou kommt.

75. Minute: Im Moment spielt nur Meppen, der Ball läuft gut. Einzig, es fehlt das Tor. Aus Löwensicht kann das natürlich so bleiben...

72. Minute: Sechzig sollte hier schon noch das 2:0 machen...Meppen steckt hier beileibe nicht auf.

70. Minute: Stadionsprecher Schneider gibt die Zuschauerzahl bekannt. Das Grünwalder Stadion ist ausverkauft, 15.000 sind da.

68. Minute: Stefan Lex geht in der eigenen Hälfte ohne Fremdeinwirkung zu Boden, fasst sich an den Oberschenkel. Er muss behandelt werden. Offenbar hat er sich bei dem Foul, das er selbst begangen hat, verletzt. Letztlich geht es weiter für den Ex-Bundesligaspieler

65. Minute: Gelbe Karte für Stefan Lex. Es ist seine zweite in der laufenden Saison. Den verschuldeten Freistoß bekommt Vrzogic aufs Tor, Paul klärt zur Ecke - die bringt nichts ein.

63. Minute: Herbert Paul hat auf rechts viel Platz, kann in Ruhe flanken. Aber in der Mitte ist kein MItspieler, Martin Wagner kann klären. Bei den Löwen fehlt im Moment etwas das Tempo. Wenn sich das mal nicht rächt...

61. Minute: Zusammenprall von Domaschke und Simon Lorenz. Der Meppener Keeper muss kurz behandelt werden.

60. Minute: Bierofka wechselt: Aaron Berzel kommt für Prince Osei Owusu.

55. Minute: Sechzig mal wieder. Schöner Ball von Bekiroglu auf Paul. Der Außenverteidiger geht bis zur Grundlinie und flankt nach innen. Meppen kann klären. Aber sofort sind die Fans wieder da!

55. Minute: Jetzt ist mal Nick Proschwitz da! Der Meppener Topstürmer bekommt eine Flanke auf den Kopf serviert. Gefährlich wird das aber auch nicht wirklich.

53. Minute: Scharfe Hereingabe von Guder auf Proschwitz. Aber Hiller passt auf und fliegt rechtzeitig raus. Gute Aktion des Keepers, der in den ersten 45 Minuten im Grunde beschäftigungslos war.

50. Minute: Die Emsländer sind deutlich aktiver in diesen Anfangsminuten als noch zuvor. Bierokfa schickt seine Männer weiter nach vorne, um sich nicht allzu weit hinten rein drücken zu lassen.

47. Minute: Meppen probiert es lang und weit, bekommt ein Ecke. Harmlos.

45. Minute: Weiter geht's. Die zweiten 45 Minuten laufen. In der Halbzeitpause bestätigte übrigens Löwensportchef Günther Gorenzel, dass Sascha Mölders nächste Saison zu hunder Prozent beim TSV 1860 bleibt.

45.+1: Halbzeit! Die Löwen führen verdient nach 45 Minuten nach dem Elfmetertor von Phillipp Steinhart. Wir freuen uns auf die zweite Halbzeit, bis gleich!

45. Minute: Eine Minute gibt's oben drauf

42. Minute: Geht noch was vor der Halbzeit? Unverdient wäre ein 2:0 sicher nicht, das ist eine wirklich ansprechende Leistung, die die Löwen hier zeigen.

40. Minute: Nach einer geklärten Chance von Meppen rollt der Konter. Die Emsländer können Kindsvater auf der Außenbahn grade noch stoppen.

38. Minute: Sechzig in Spiellaune. Bekiroglu erobert stark den Ball, steckt dann aber etwas zu lang durch auf Mölders. So kann der Meppener Keeper den Ball aufnehmen. Starke Schlussphase dieser ersten Hälfte von den Löwen.

37. Minute: Was ist das denn??? Kindsvater ist ganz allein vor Domaschke und wird, als er einnetzen will, zurück gepfiffen. Angeblich Abseits. Das war eine Fehlentscheidung - bitter, das wäre das sichere 2:0 gewesen!

35. Minute: Die Löwen bleiben am Drücker: Langer Freistoß in die Box, Mölders steigt hoch. Domaschke bekommt aber grade noch die Hand an den Ball, bevor der Goalgetter köpfen kann.

33. Minute: Nächster Ausflug von Domaschke. Der Keeper der Meppener kommt grade noch vor dem heranstürmenden Kindsvater an den Ball.

32. Minute: TOOOOOORRRRRRRR für den TSV 1860. Steinhart tritt an und verwandelt sicher!

30. Minute: Elfmeter für die Löwen! Langer Ball auf Lex, Domaschke kommt raus und trifft den Stürmer im Lauf. Elfer und gelb für Domaschke!

27. Minute: Meppen hat das Spiel der Löwen jetzt etwas besser im Griff, kommt mehr und mehr im Mittelfeld zu Aktionen. Doch bei den Emsländern fehlt vorne noch echte Gefahr. Proschwitz ist komplett abgemeldet bislang.

25. Minute: Meppen! Fehler von Bekiroglu im Mittelfeld, Undav sprintet dazwischen. Der Meppener kann dann abziehen, der Ball titscht auf. Hiller klärt zur Ecke

21. Minute: Sechzig ist weiter extrem agil und aufmerksam im Mittelfeld. Meppen kann kaum in Ruhe aufbauen, dennoch gelingt der ein oder andere gute Pass. Aber spätestens am Strafraum ist dann Schluss.

20. Minute: Lex fällt im Strafraum, aber Komenda hat da clever geklärt. Das ist keine Elfmeter.

15. Minute: Wieder Mölders, wieder stark gespielt! Lex setzt prima nach, erobert den Ball. Mölders steht dann in der Mitte, lässt mit zwei Haken zwei Gegner aussteigen. Sein Schuss geht knapp drüber. Ein Tor wäre hier langsam überfällig!

14. Minute: Jetzt die erste Chance für Meppen: Vrzogic kommt nach einer Ecke im Rückraum an den Ball, doch die Löwenabwehr kann klären. Das Spiel beruhigt sich etwas.

12. Minute: Auch die Meppen-Fans mit einem Spruchband gegen Materialverbote: "Ob Meppen, München oder Mexiko - Materialverbote abschaffen!"

10. Minute: Jetzt mal die ersten zwei Minuten ohne echte Strafraumszene. Meppen findet derzeit noch gar nicht ins Spiel

8. Minute: Gelb für Puttkamer nach einem taktischen Foul an Mölders.

6. Minute: Wahnsinn!! Schon wieder Sechzig. Stefan Lex geht ganz schnell zum Sechzehner, zieht von rechts ab, Domschke lenkt grade noch zur Ecke. Richtig guter Start vom TSV 1860!

5. Minute: Das war richtig gut vom Oldie! Sechzig ist heiß, gleich der nächste gute Ball in den Strafraum. Domschke ist da.

4. MinuteRiesenmöglichkeit für Sechzig! Langer Ball auf Mölders, der nimmt den Ball aus der Luft an, dreht sich und schließt sofort ab, alles in einer Bewegung (!). Ans Kreuzeck!

4. Minute: Die Löwen übernehmen hier gleich die Initiative, machen das Spiel breit.

2. Minute: Foul an Owusu. Schneller Ball auf Mölders, doch das Geburtstagskind - er wurde unter der Woche 34 - steht knapp im Abseits

1. Minute: Und püntlich mit dem Anpfiff kommen die Fans in die Westkurve geströmt. Sofort wird es laut(er) im Stadion!

14 Uhr: Anpfiff! Das Spiel läuft. Meppen hat angestoßen!

13:59 Uhr: Die Westkurve ist immer noch leer. Stadionsprecher Schneider meldet: momentan Einlassstop, weil der Umlauf um das Stadion komplett voll ist

13:54 Uhr: "Wir müssen heute zeigen, dass wir gegen solche Mannschaften bestehen können", sagt Daniel Bierofka am "MagentaSport"-Mikrofon. Der Löwentrainer will vollen Einsatz sehen.

13:49 Uhr: Markant: Die Westkurve ist noch fast komplett leer. Die aktive Fanszene protestiert mal wieder, die Ultras stehen noch mehr oder weniger geschlossen hinter der Kurve. Hintergrund dürfte unter anderem auch noch das wie vor geltende Verbot von Trommeln und Schwenkfahnen sein.

13:40 Uhr: Gegner Meppen beginnt nach der Pleite gegen Braunschweig mit vier Änderungen: Undav, Guder, Wagner und Vrzogic beginnen zunächst für Granatowski, Piossek, Kleinsorge und Amin.

13:36 Uhr: Im Gästeblock herrscht derzeit noch eher wenig Andrang - die Reise aus dem Emsland nach Giesing ist ja auch nicht gerade kurz. Es dürften wohl so um die 1.000 Meppener Fans insgesamt mitgereist sein - immerhin.

13:31 Uhr: Aufpassen müssen die Löwen heute sicherlich auf Nick Proschwitz. Der Meppener Angreifer war zuletzt äußerst treffsicher - Kapitän Weber und seine Abwehr dürften gewarnt sein.

13:27 Uhr: Trainer Daniel Bierofka konzentriert sich bei den Löwen nur auf das Sportliche. Den Streit der Gesellschafter bekommt der Coch aber natürlich auch mit - und stellte klar: "Ich bin kein politisches Spielobjekt".

13:17 Uhr: Tabellarisch hat dieses Spiel einiges zu bieten: Meppen ist elfter, hat nur einen Punkt weniger als die Löwen. Der TSV 1860 freilich könnte mit einem Sieg heute den Abstand nach oben weiter verkürzen - respektive den Abstand nach unten vergrößern. In der Rückrundentabelle stehen sich hier übrigens zwei Top-Teams gegenüber: Die Löwen sind in dieser Wertung sechster, Meppen gar Dritter.

13.08 Uhr: Im Stadionheft äußert sich Löwen-Geschäftsführer Scharold: "Noch immer schmerzt die 0:1-Niederlage aus der Hinrunde. Es war vielleicht unser schlechtestes Spiel in dieser Saison. Wiedergutmachung ist deshalb angesagt". Das finden mit Sicherheit auch die 15.000 Fans im Grünwalder Stadion!

13.01 Uhr: Die Aufstellung ist da. Nico Karger fällt wie befürchtet mit Adduktorenproblemen aus, steht nichtmal im Kader. Für ihn startet Benjamin Kindsvater von Beginn an. Ebenfalls in der Startelf steht Prince Owusu, der damit wieder mit Sascha Mölders die Doppelspitze stellt.

13: Uhr: Servus und herzlich willkommen zum Liveticker der AZ. In einer Stunde ist Anpfiff in Giesing!


TSV 1860 München gegen SV Meppen: Hinspiel ging verloren

Am Samstag kommt mit dem SV Meppen eine Mannschaft ins Grünwalder Stadion, die in der Rückrunde schon so machen vermeintlichen Favoriten geärgert hat. Die Mannschaft aus dem Emsland legte eine Serievon sieben Spielen ohne Niederlage hin, die erst am vergangenen Spieltag gegen Braunschweig endete - Daniel Bierofka ist also gewarnt.

Die Löwen selber verloren ihr Spiel in Meppen verdient. Im Gedächtnis geblieben ist vor allem die verletzungsbedingte Auswechslung von Jan Mauersberger nach nichtmal zwei Minuten Spielzeit. Am Samstag soll nun aber die Revanche gelingen, drei Punkte im eigenen Stadion sind eingeplant.

Löwen mit ungewöhnlichem Training

Wer weiß, vielleicht hilft dabei ja auch der ungewöhnliche Trainingseinblick, den die Löwen unter der Woche hatten: Ein MMA-Kämpfer war an der Grünwalder Straße zu Gast. Hier sehen Sie das Video dazu.

Ein Sieg gegen Meppen wäre aus sportlicher Sicht vor allem auch deswegen gut, weil es abseites des Platzes beim TSV 1860 gerade wieder turbulent zugeht. Investor Hasan Ismaik streitet sich mit dem Präsidium um Robert Reisinger -  und die Töne werden schärfer.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading