TSV 1860 gibt bekannt Sascha Mölders verlängert und soll noch Jahre bei Sechzig bleiben

, aktualisiert am 04.06.2018 - 18:17 Uhr
Der TSV 1860 jubelt: Sascha Mölders (li.) trifft in der Relegation. Foto: imago/MIS

Frohe Botschaft für alle Löwen-Fans: Wie der TSV 1860 mitteilt, verlängert Sascha Mölders seinen Vertrag in Giesing. Der Publikumsliebling soll demnach seine Karriere bei Sechzig beenden und auch darüber hinaus an den Verein gebunden werden.

 

München - Sascha Mölders hat seinen Vertrag beim TSV 1860 verlängert. Das gaben die Giesinger am frühen Montagabend bekannt. Demnach soll der Routinier auch über seine Karriere als Fußballer hinaus bei Sechzig bleiben. Über genaue Vertragsdetails haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Sascha Mölders: Wollte immer bleiben

"Ich habe immer gesagt, dass ich bleiben will. Bei den Löwen fühle ich mich wohl", erklärte der 33-jährige Torjäger, der mit seiner Familie in Mering in der Nähe von Augsburg lebt. "Natürlich hat Biero darauf einen großen Einfluss", meinte der Angreifer zur engen Bindung zu Chefcoach Daniel Bierofka. Dieser hatte Mölders im vergangenen Sommer davon überzeugt, bei den Sechzgern zu bleiben, nachdem der Verein gerade erst aus der Zweiten Liga in die Regionalliga Bayern abgestiegen war.

"Wir sind froh, dass wir mit Sascha Mölders einen absoluten Leistungsträger und Publikumsliebling an den Verein binden konnten", erklärte 1860-Geschäftsführer Michael Scharold: "Sascha hat großen Anteil am sofortigen Aufstieg in die Dritte Liga." Für den gebürtigen Essener spreche besonders, "dass er mit uns den Weg in die Regionalliga gegangen ist und auch in schweren Zeiten zur Mannschaft stand. Von Anfang an wollten wir die Zusammenarbeit fortsetzen", meinte Scharold. "Das haben wir Sascha frühzeitig signalisiert." Wie kaum ein anderer verkörpere der Stürmer "den Zusammenhalt, für den Sechzig steht".

Sascha Mölders soll noch Jahre bleiben

Markant: Der Löwen-Boss kündigte eine Zusammenarbeit mit Mölders nach dessen Laufbahn als Fußball-Profi an. Scharold: "Auch über die Karriere hinaus wollen wir Sascha gerne langfristig an den Verein binden."

Für den Sportlichen Leiter, Günther Gorenzel, ist die Vertragsverlängerung von Sascha Mölders ein wichtiger Baustein im Hinblick auf die Kaderplanungen für die kommende Saison. "Sascha hat in den wichtigen Spielen bewiesen, dass er weiß, wo das Tor steht, und sich in den entscheidenden Momenten zum emotionalen Anführer der Mannschaft entwickelt", sagte der Österreicher.

Vom FC Augsburg nach Giesing

Mölders war im Winter 2016 auf Leihbasis vom FC Augsburg zum TSV 1860 gekommen, zur Saison 2016/2017 wechselte er fest zu den Löwen. Insgesamt absolvierte der Stürmer 35 Zweitligaspiele (7 Tore/5 Assists), zwei Relegationspartien, 33 Regionalliga-Spiele (19 Tore/14 Assists) und zwei Aufstiegsspiele zur 3. Liga (3 Tore) für die Giesinger. Dazu kamen zwei Partien im DFB-Pokal und ein Spiel im Toto-Pokal (2 Tore).

Am Wichtigsten: Seine Vertragsunterschrift dürfte der Euphorie im Sechzig-Umfeld nach dem Aufstieg weiteren Auftrieb geben.

Lesen Sie auch: Warum Löwen-Präsident Reisinger das Ismaik-Darlehen nicht will

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading