"Treue Fanclubs" TSV 1860: Löwen distanzieren sich im Fanartikel-Streit von Ismaik-Firma

, aktualisiert am 29.04.2019 - 13:06 Uhr
Burgfrieden in Giesing: Ex-Löwen-Geschäftsführer Anthony Power, Investoren-Bruder Yahya Ismaik, Sechzig-Boss Michael Scharold und 1860-Präsident Robert Reisinger. Foto: imago/MIS

Nach Abmahnungen der Merchandising-Firma von Hasan Ismaik gegenüber Löwen-Fanklubs äußert sich nun der e.V. des TSV 1860 – und schlägt sich auf die Seite der eigenen Anhänger.

 

München - Beim TSV 1860 vergeht kein Tag, an dem der Machtkampf von Giesing nicht die ebenso angespannte sportliche Situation der Löwen überstrahlt.

Stellungnahme des TSV 1860

An diesem Montag veröffentlichte der e.V., einer der beiden Gesellschafter, eine Pressemitteilung, in der sich der Mutterverein der Löwen klar von der TSV 1860 Merchandising GmbH distanziert, einer Firma von Investor Hasan Ismaik. Die offizielle Fanartikel-Firma der Sechzger hatte eigene Fanklubs juristisch abmahnen lassen, weil diese verschiedene Logos des Löwen auf selbst produzierten und gefertigten Fanutensilien verwendet hatten.

"Im Zuge der im Jahr 2002 erfolgten Ausgliederung des Fußballprofispielbetriebs wurden sämtliche damals bestehenden Markenrechte vom TSV München von 1860 e.V. an die TSV 1860 München GmbH & Co. KGaA übertragen und damit rechtlich vollständig dem Einfluss des Muttervereins entzogen", erklärte der Verein. "Die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA lizenziert ihre Marken wiederum an die TSV 1860 Merchandising GmbH."

TSV 1860 verweist auf Anthony Power

Welche die Markenrechte gegenüber Dritten geltend machen könne. Was nun auch passiert ist, durch den Geschäftsführer der Merchandising-Firma, Anthony Power, was der e.V. bestätigte. Der Verein erklärte, "weder unmittelbar noch mittelbar Einfluss nehmen" zu können. (Lesen Sie auch: Löwen-Fans watschen Ismaik-Intimus Power ab)

Zum Verständnis ist folgender Teil der Erklärung wichtig: "Auftraggeber der aktuell gegen Fanclubs ausgesprochenen Abmahnungen ist ausschließlich die TSV 1860 Merchandising GmbH. An dieser hält weder der TSV München von 1860 e.V. noch die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA Geschäftsanteile." Es ist einzig und allein eine Firma von Mehrheitseigner Ismaik.

Der e.V. ließ weiter verlauten, "die jahrzehntelange, identitätsstiftende Tradition der Gestaltung eigener Fanartikel in überschaubarem Umfang durch treue Fanclubs" zu respektieren. Deutlicher kann man sich von der Ismaik-Fanartikel-Firma wohl nicht distanzieren.

 

20 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading