Transferfragen beim FC Bayern Hummels-Verkauf ein Thema? Salihamidzic äußert sich

Wächst immer mehr in die Chefrolle: Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Foto: imago/Jan Huebner

Mats Hummels ist aktuell nur Back-up beim FC Bayern - auch, wenn er gegen Hannover 96 von Beginn an ran darf. Sportdirektor Hasan Salihamidzic nimmt zu einem möglichen Verkauf Stellung.

 

München/Hannover - Wie geht es mit Mats Hummels beim FC Bayern weiter? Wird der Weltmeister sogar ein Thema für den Transfermarkt? Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat einen Winter-Wechsel des zuletzt sehr unzufriedenen Abwehrspielers ausgeschlossen - vorerst.

Hummels meist nur hinter Süle oder Boateng

"Er ist ein aktueller deutscher Nationalspieler, deshalb gibt es da überhaupt keine Überlegungen", sagte Salihamidzic vor dem Bundesliga-Gastspiel der Münchner in Hannover (4:0) dem TV-Sender Sky. Der 29 Jahre alte Hummels stand bei der Partie erstmals seit dem 10. November wieder in der Startelf des deutschen Rekordmeisters.

Zuletzt hatte er sich hinter dem Duo Niklas Süle/Jérôme Boateng mit der Reservistenrolle begnügen müssen.

"Im Moment" sei aber ein Transfer des Weltmeisters von 2014 in der Winterpause kein Thema, versicherte Salihamidzic. Trainer Niko Kovac hatte zuvor bereits gesagt: "Es ist schon so, dass, wenn du bei Bayern München spielst, damit rechnen musst, dass du auch mal auf der Bank sitzt."

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading