Trainer hat vollste Unterstützung FC Bayern: Standing von Niko Kovac - Was im Vergleich zum Vorjahr anders ist

Trainer des FC Bayern: Niko Kovac Foto: Matthias Balk/dpa

Trotz eines überschaubaren Starts in die Bundesliga braucht Trainer Niko Kovac im Vergleich zum Vorjahr offenbar nicht um seinen Job beim FC Bayern zu fürchten. Vor allem das Verhältnis zu Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge soll sich zuletzt deutlich gebessert haben.

 

München - Zwei Zähler holte der FC Bayern in dieser Saison im Schnitt – nach sieben Spieltagen haben die Münchner lediglich einen Punkt mehr auf dem Konto (14) als zum selben Zeitpunkt der Vorsaison. Doch trotz Tabellenplatz drei scheint Trainer Niko Kovac deutlich fester im Sattel zu sitzen als nach dem Krisen-Herbst in der vergangenen Spielzeit.

Coutinho über Kovac: "Bin glücklich, unter ihm zu arbeiten"

Grund dafür ist auch das verbesserte Verhältnis zu dem Mann, der bisher als sein größter Kritiker galt: Karl-Heinz Rummenigge. Gegenüber der "Sport Bild" (Printausgabe von Mittwoch) bestätigt Kovac, schon zu Kindheitstagen großer Fan seines heutigen Vorstandsbosses gewesen zu sein. "Natürlich war ich schon immer ein großer Bayern-Fan. Mein großes Vorbild war Karl-Heinz Rummenigge", erzählt der ehemalige Bayern-Spieler, der aufgrund seiner Identifikation zum Klub die Wertschätzung der Bosse genießt.

Auch innerhalb der Mannschaft soll sich Kovac in den vergangenen Wochen großen Respekt erarbeitet haben. Vor allem die taktischen Maßnahmen beim bisher wichtigsten Härtetest in der Champions League gegen Tottenham Hotspur (7:2), als der Bayern-Coach die defensiven Außenbahnen als Schwachpunkt ausgemacht hat, soll die Spieler beeindruckt haben. "Er ist ein Top-Trainer und ein Super-Typ, der gerne hart arbeitet", erklärt beispielsweise Philippe Coutinho gegenüber der "Sport Bild": "Er tritt jedem offen gegenüber, wir haben einen guten Kontakt. Ich bin glücklich, unter ihm zu arbeiten."

Nun gilt es für Kovac, den Punkteschnitt in der Bundesliga wieder etwas anzuheben, um bald wieder an der Tabellenspitze zu stehen. In der Champions League hat er mit der Gala in London ja bereits vorgelegt. Sehr zur Freude von Rummenigge.

 

15 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading