Ticker zum Nachlesen 2:5 in Zwickau - TSV 1860, das war desaströs!

Tempodribbler des TSV 1860: Benjamin Kindsvater (re.). Foto: imago/Pciture Point

Es geht weiter bergab für den TSV 1860: Die Löwen werden beim FSV Zwickau gedemütigt und kassieren schon die sechste Pflichtspielpleite in Folge. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

 

FSV Zwickau - TSV 1860 München 5:2

Tore: 1:0 König (2.), 1:1 Wein (10.), 2:1 Wachsmuth (33./Foulelfmeter), 3:1 Frick (49.), 3:2 Mölders (55.), 4:2 Frick (58.), 5:2 Lauberbach (77.)

Zwickau: Brinkies - Antonitsch, Wachsmuth, Gaul, Lange (88. Gaines) - Schröter, Reinhardt (78. Kartalis), Frick (83. Könnecke), Miatke - König, Lauberbach
TSV 1860: Hiller - Weeger, F. Weber, Mauersberger (54. Owusu), Lorenz - Kindsvater (78. Koussou), Wein, Lacazette (46. Willsch), Bekiroglu, Steinhart - Mölders

Gelbe Karten: Frick, Wachsmuth / Kindsvater, Lacazette, Owusu
Gelb-rote Karte: Weber (Löwen/90.)
Schiedsrichterin: Riem Hussein (Bad Harzburg)
Zuschauer: 7.723

90. Minute + 4: Das Spiel ist aus! Die Löwen kassieren die fünfte Niederlage in Folge, und was für eine!

90. Minute: Gelb-rote Karte gegen Weber (1860). Weil der Kapitän überhart einsteigt - harte Entscheidung!

88. Minute: Wechsel bei Zwickau: Gaines für Lange.

85. Minute: Gelbe Karte gegen Owusu (1860). Da hakelt er gegen seinen Gegenspieler nach, vor der Schiedsrichterin. Nicht gerade clever.

83. Minute: Wechsel bei Zwickau: Torschütze Frick wird unter dem Jubel der Fans ausgewechselt. Könnecke darf noch mitmachen.

78. Minute: Wechsel bei Zwickau: Kartalis ist für Reinhardt mit dabei. 

78. Minute: Wechsel bei Sechzig: Koussou ersetzt für die Schlussphase den ausgepumpten Kindsvater.

77. Minute: Tor! FSV Zwickau - TSV 1860 München 5:2, Torschütze: Lauberbach. Stellungsfehler von Weber! Da läuft der Löwen-Kapitän völlig ins Leere. Lauberbach ist durch und guckt sich Hiller aus - wohl die Entscheidung!

75. Minute: Bekiroglu chippt den Ball an den Fünfmeterraum. Mölders kommt da nie und nimmer ran. Die Angriffsversuche werden verzweifelter.

73. Minute: Steinhart bleibt mit einem Freistoß in der Mauer hängen. Geht noch was für Sechzig? 

71. Minute: Nächster Angriff des FSV. Die Zwickauer kommen über links, Schussflanke ins Tor-Aus. Immerhin halten die Sachsen die Sechzger vom eigenen Kasten weg.

69. Minute: Zwischenergebnisse aus den anderen Stadien. Wieder läuft der Spieltag für Sechzig. So steht es bei Jena gegen Würzburg 2:2, Haching (in Kaiserslautern) und Großaspach (in Karlsruhe) liegen 0:2 hinten.

68. Minute: Im Block der Löwen-Ultras brennt die ganze zweite Halbzeit über eine große Pyrofackel und/oder ein Rauchtopf. Die x-te Durchsage vom Stadionsprecher hat keine Wirkung. Das schadet nur dem Verein...

66. Minute: Freistoßflank an den zweiten Pfosten. Diesmal können die Sechzger klären.

62. Minute: Die Giesinger greifen jetzt unentwegt an - die Sachsen haben Probleme zu klären. Dasselbe gilt jedoch für die Löwen, wenn es darum geht, sich zielstrebig Chancen zu erspielen.

58. Minute: Tor! FSV Zwickau - TSV 1860 München 4:2, Torschütze: Frick. Das darf doch nicht wahr sein! Nach einem Eckball greift Hiller unbedrängt am Ball vorbei. Frick ist zur Stelle und macht die Kugel rein. Da haben die Sechzger wieder mächtig gepennt, und was ein Bock von Hiller...

57. Minute: Riesen-Chance für Zwickau! Schröter ist links durch, spielt scharf rein, die Löwen klären, aber das beinahe ins eigene Tor. Hier ist jetzt richtig Dampf drin.

55. Minute: Tor! FSV Zwickau - TSV 1860 München 3:2, Torschütze: Mölders. Starke Einzelaktion! Wie man es von ihm erwartet. Der 34-Jährige zieht zwei Mann auf sich und dann an diesen vorbei - kurz hochgeschaut und dann ab damit in die untere linke Ecke. Sechzig lebt noch in Zwickau!

54. Minute: Wechsel bei Sechzig: Bierofka stellt auf Offensive um, nimmt Innenverteidiger Mauersberger runter und lässt mit Owusu einen weiteren Stürmer ran.

52. Minute: Mölders liegt nach einem Zweikampf wieder auf dem Boden, zieht sich den Unmut der FSV-Anhänger zu.

49. Minute: Tor! FSV Zwickau - TSV 1860 München 3:1, Torschütze: Frick. Mein Lieber...eklatante Schwächen im Rückzugsverhalten der Sechzger. Frick nimmt die Kugel auf, kreuzt nach innen und zimmert die Kugel in den Winkel. Nichts zu halten für Hiller, aber mal wieder völlig schlampig verteidigt von seinen Vorderleuten.

47. Minute: Die Chance für Mölders: Guter Ball in die Schnittstelle, dann hält der Routinier mit links flach drauf. Brinkies ist unten und hat die Kugel jedoch sicher.

46. Minute: Wechsel bei Sechzig: Der schwache Lacazette bleibt in der Kabine, Willsch soll neuen Schwung für die Offensive bringen.

46. Minute: Weiter geht es in Zwickau!

Halbzeit-Fazit: Die Löwen verpennen auch in Zwickau den Start gehörig. Nach nur zwei Minuten liegen die Giesinger hinten, antworten dann stark nach feiner Einzelaktion von Kindsvater und schnörkellosem Abschluss durch Wein. Doch ein fragwürdiger Elfmeter sorgt für richtig Verunsicherung, wilde Proteste und den neuerlichen Rückstand. Man muss aber auch zugeben: Offensiv fällt dem TSV nicht viel ein. Geht hier noch was? Wichtig wäre es - gleich geht es weiter!

45. Minute + 1: Pause in Zwickau! Für die Giesinger geht es mit einem Rückstand in die Kabine!

44. Minute: Die Löwen können sich etwas Luft verschaffen. Gefährlich wird es aber nicht. Bekiroglu zirkelt einen direkten Freistoß meterweit über das Tor.

42. Minute: Mölders hält sich nach einem Luftzweikampf das Gesicht, hat offenbar einen Arm ins Gesicht bekommen.

41. Minute: Der FSV spielt weiter energisch Pressing und stresst die Löwen damit. Aktuell geht nicht viel zam bei den Giesingern. Kommt noch eine Reaktion vor der Pause?

38. Minute: Nächster Standard, wieder Gefahr für die Löwen. Sechzig sollte sich jetzt mal tunlichst sammeln.

37. Minute: Riesen-Parade von Hiller! Nach einem Flankenball von rechts Kopfball am zweiten Pfosten - aus kürzester Distanz. Doch im Stile eines Handballkeepers bugsiert Hiller die Kugel noch irgendwie um den Pfosten.

33. Minute: Wieder sind die Löwen bei der Schiedsrichterin, motzen wegen dem Elfer-Entscheid. Doch es bleibt dabei.

32. Minute: Tor! FSV Zwickau - TSV 1860 München 2:1, Torschütze: Wachsmuth. Sicher verwandelt. Der Zwickauer Routinier schießt mit der Innenseite unten rechts ein. Gut gemacht, wenn auch bitter für die Giesinger.

32. Minute: Elfmeter für Zwickau! War da wirklich was? Der Eckstoß wird ausgeführt. Am zweiten Pfosten läuft der Gegenspieler von Lacazette weg, kommt plötzlich zu Fall. Wilde Protest der Löwen, doch es bringt nichts, Schiedsrichterin Hussein zeigt auf den Punkt.

31. Minute: Riesen-Chance für Zwickau! Ein Schuss von König wird tückisch abgefälscht.

28. Minute: Gelbe Karte gegen Lacazette (1860). Vorne verliert der Franzose den Ball und dann leistet er sich auch noch das taktische Foul. Mal wieder kein gutes Spiel von ihm.

27. Minute: Zwickau macht jetzt wieder das Spiel. Schröter rechts außen auf Reinhardt, doch das Zuspiel kommt nicht an. Abstoß für den TSV.

25. Minute: Mölders hält aus der Distanz drauf. Tückischer Schuss bei diesen Bedingungen. Doch Brinkies hat die Kugel sicher.

23. Minute: Gelbe Karte gegen Kindsvater (1860). Da kommt der Tempodribbler, der gut im Spiel ist, an der Außenlinie zu spät und räumt Lange ab. Klare Sache.

22. Minute: Freistoß der Zwickauer, Flanke hinterher - doch Hiller hat die Kugel sicher.  

19. Minute: Ecke, Kopfball von Wachsmuth am kurzen Pfosten. Doch der Ball geht weit über das Tor drüber.

18. Minute: Langer Ball der Zwickauer, und gleich Gefahr. Mauersberger bekommt König nicht in den Griff. Der FSV macht wieder Druck gegen den TSV.

15. Minute: Blick auf die anderen Plätze: Der KSC führt gegen Großaspach, was freilich für die Löwen gut ist. Jena ist gegen Würzburg in Führung gegangen und arbeitet weiter an einer bemerkenswerten Bilanz nach zuvor 19 von 24 möglichen Punkten in acht Spielen.

10. Minute: FSV Zwickau - TSV 1860 München 1:1, Torschütze: Wein. Stark! Der prompte Ausgleich!! Mölders schickt Kindsvater, der an der Grundlinie seinen Gegenspieler austanzt und den Ball scharf in den Fünfmeterraum spielt. Antonitsch steht unter Druck, spielt den Ball in den Rückraum Wein genau in die Füße, der direkt draufhält und Keeper Brinkies mit einem satten Schuss tunnelt.

8. Minute: Gelbe Karte gegen Frick (Zwickau). Die hat er sich für dieses Einsteigen auch verdient.

8. Minute: Hartes Einsteigen gegen Möldersm der mit Schmerzen zu Boden geht. Er steht aber gleich wieder.

6. Minute: Jetzt mal ein durchdachter Spielzug der Sechzger. Abgelegt auf Kindsvater, doch der Trostberger wird an der Strafraumgrenze geblockt.

4. Minute: Der Rauch im Löwen-Block ist verzogen. Aber was für ein bitterer Start für den TSV - auf dem Platz wird gepennt und auf den Rängen gezündelt. Mei, mei, mei...

2. Minute: FSV Zwickau - TSV 1860 München 1:0, Torschütze: König. Was für ein Rückschlag! Schneller Pass in die Schnittstelle und dann ist König - ein bekannter Stürmer übrigens - völiig frei zwischen Mauersberger und Weber. Und verwandelt schnörkellos. Mein Lieber...

2. Minute: Nächster Pyro-Exzess der Löwen-Ultras! Und zwar richtig! 

1. Minute: Lauberbach kommt direkt gefährlich vor das Tor der Löwen. Fehlpass! Da müssen sich die Sechzger erstmal sammeln.

1. Minute: Los geht es im Stadion Zwickau!

13.54 Uhr: Auch Daniel Bierofka spricht bei Magenta Sport. "Wir müssen das auf den Platz bringen, was die Mannschaft auszeichnet. Wir haben Zwickau vor der Brust. Es bringt nichts an die letzten beiden Spiele zu denken. Ich bin überzeugt, dass wir es machen werden", meint der Sechzig-Coach: "Wir hatten viele Verletzungen, keine großen, aber immer so, dass manche Spieler nicht spielen konnten. Heute haben wir eine Mannschaft auf dem Platz, die Zwickau schlagen kann.“

13.52 Uhr: Günther Gorenzel am Magenta-Sport-Mikro: "Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert. Wir haben uns durch die eine oder andere Verletzung oder Sperre verunsichern lassen. Am Ende entscheidet im Profifußball immer der Kopf", sagt der Österreicher über den Negativtrend: "Es sind mehrere Leistungsträger in den letzten Wochen verletzt gewesen. Für jeden Drittligisten ist es dann schwierig, den Rhythmus zu behalten."

13.48 Uhr: Nur 1 Grad hat es in Zwickau, und es schneit weiter im Sächsischen.

13.45 Uhr: Am Freitagabend gab es schon ein Spiel in der Dritten Liga. Meister und Aufsteiger VfL Osnabrück verlor sein Heimspiel 1:2 gegen Hansa Rostock. Die Hanseaten sind vor den weiteren Spielen Fünfter.

13.30 Uhr: Auch Prince Osei Owusu steht wieder im Kader, jener Löwe, der anfangs gleich zwei Tore für Sechzig schoss - und nun schon seit neun Drittliga-Einsätzen ohne eigenen Treffer ist.

"Was man oft nicht weiß: Er hatte auch persönliche Probleme, familiäre Probleme. Seiner Mutter ging es nicht gut", sagte Löwen-Trainer Daniel Bierofka vor der Partie: "Dass sowas in die Leistung mit hineinspielen kann, muss man auch mal verstehen: Der Junge ist 22."

13.13 Uhr: Die Aufstellung der Sechzger ist da! Und die wichtigste Nachricht: Sascha Mölders kann trotz Knochenödem spielen. Und auch Lorenz ist trotz Außenbandriss dabei. Ebenfalls rückt Romuald Lacazette in die erste Elf. Dressel und Ziereis stehen nicht im Kader.

13.05 Uhr: Die Ausgangslage: Zwickau hat zuletzt reichlich Punkte gesammelt und ist mit 46 Zählern Neunter - und damit so gut wie gerettet. Sechzig (12.) ist mit zwei Punkten weniger bei noch drei verbleibenden Spieltagen nicht ganz auif der sicheren Seite. Es geht um viel - können die Giesinger nach zuletzt vier Punkten aus sechs Spielen wieder liefern?

12.55 Uhr: Kleine, aber interessante Randbemerkung: Es schneit in Sachsen. In München scheint dagegen die Sonne.

12.30 Uhr: Herzlich willkommen im Liveticker der AZ. Der Löwe muss heute in Zwickau ran - und braucht wichtige Punkte für den endgültigen Klassenerhalt. Wir sind live für Sie dabei!


TSV 1860 mit großen Personalsorgen

Personell kommt es richtig hart für den TSV 1860 – und das kurz vor Saisonschluss. So ist diese Spielzeit für Stürmer Stefan Lex wegen einer schweren Sprunggelenksverletzung beendet. Herbert Paul fehlt dagegen beim Auswärtsspiel in Zwickau (mal wieder) gesperrt.

Nico Karger wird die Partie in Sachsen verletzungsbedingt verpassen. Und auch der Einsatz von Simon Lorenz (Außenbandriss) sowie Sascha Mölders (Knochenödem) ist noch nicht sicher. Die Ausgangslage könnte derweil unterschiedlicher kaum sein.

Während der FSV zuletzt 16 von 24 möglichen Punkte einfuhr und bis auf Platz sieben kletterte, haben die Sechzger aus den letzten sechs Spielen nur vier Punkte geholt, zudem das Toto-Pokal-Halbfinale gegen das niederklassige Viktoria Aschaffenburg verloren. Die Anspannung in Giesing ist beinahe greifbar – verfolgen Sie das Auswärtsspiel beim FSV Zwickau am Samstag ab 14 Uhr hier im Liveticker!

Lesen Sie hier: TSV 1860 erhält Lizenz nur unter Bedingungen und Auflagen

Lesen Sie auch: Stimoniaris gibt Löwen-Spielern Jobgarantie

 

22 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading