Testspiel als Geschenk? 1860-Trainer Michael Köllner: "Ohne die Fans wäre Sechzig nichts"

Ob München, Münster oder Spanien: Die treuesten Löwen-Fans folgen dem TSV 1860 überallhin nach. Foto: sampics / Stefan Matzke

Trainer Michael Köllner lobt im Trainingslager den treuen Anhang. Der Test des TSV 1860 am Samstag sei auch für die Fans, sagt er.

 

München/ La Manga - Im Löwen-Fansong "Stark wie noch nie" heißt es: "Die Fans in unserer Kurve, sind die besten Fans der Welt." 

Eine Gesangszeile, die Michael Köllner bestätigen kann. Der Trainer erklärte am Dienstag, dass auch wegen dem Anhang des TSV 1860 noch ein Testspiel geplant ist. "Das ist der Reiz eines Traditionsvereins, dass viele Leute mit dem Verein mitfiebern und egal, wo man in der Welt unterwegs ist, den Verein begleiten", sagte der 50-jährige Sechzger-Coach in La Manga: "Auch in Münster bei unserem weitesten Auswärtsspiel bis jetzt hat man das gesehen: Die ganze Kurve war voll." 

Rund 100 Löwen-Fans in La Manga

Auch in Spanien sieht man, dass der TSV nach wie vor gefragt ist, schließlich haben rund 100 Fans den Weg dorthin auf sich genommen, Tendenz in den kommenden Tagen steigend. Köllner dazu: "Das tut den Spielern immer gut, wenn man den nötigen Rückhalt über die Fans spürt. Und es ist eine nette Abwechslung, bevor man hier alleine rumturnt und es interessiert keinen Menschen." 

Was das für Samstag, 14 Uhr vereinbarte Testspiel anbelangt, konnte Köllner nach wie vor keinen Gegner benennen. "Wir stehen noch in Verhandlungen. Wenn es fix ist, werden wir es bekanntgeben", erklärte der Oberpfälzer. Was er dagegen über die 1860-Fanschar wusste: "Ohne die Fans wäre Sechzig nichts. Er wird auch über die Fans gemacht, sie sind die Seele des Vereins." 

Michael Köllner: "Dann spielen wir eben doch" 

Von daher hätten ihn auch die Liedklagen der Löwen bei der Entscheidung beeinflusst, doch noch einen Test-Kick zu vereinbaren. "Ich habe schon auch in den Sozialen Medien verfolgt, dass die Fans ein bisschen traurig waren, dass wir kein Spiel machen. Da muss ich auch sagen: Dann spielen wir eben doch." 

Ob die Giesinger am Samstag auch stark wie noch nie auftreten werden, bleibt abzuwarten – und hängt wohl auch ganz davon ab, welcher Kategorie der geheimnisvolle Kontrahent entstammt.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading