Stimmen zum Champions-League-Viertelfinale Lahm: "Das ist eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel"

Philipp Lahm ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Foto: dpa

Der FC Bayern hat durch das 1:1 bei Manchester United einen großen Schritt Richtung Champions-League-Halbfinale gemacht. Bitter für die Münchner ist der Verlust von Bastian Schweinsteiger, der wegen einerGelb-Roten Karte im Rückspiel gesperrt ist.

 

Manchester - Der FC Bayern hat durch das Unentschieden bei Manchester United einen großen Schritt Richtung Champions-League-Halbfinale gemacht. Das 1:1 sollte den Münchner reichen, um die nächste Runde zu erreichen. Ärgerlich aus Sicht der Münchner ist der Platzverweis von Bastian Schweinsteiger. Die Stimmen zum Spiel.

Philipp Lahm:  "Das ist ein ordentliches Ergebnis. Wir wollten hier gewinnen, aber wenn man 0:1 zurückliegt, kann man zufrieden sein. Das ist eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel.“

Thomas Müller: "Natürlich haben wir uns mehr vorgenommen. Wir haben es versäumt, in der ersten Halbzeit ein Tor zu machen.“

Trainer Pep Guardiola: "Ich bin ganz zufrieden. Wir haben ein Auswärtstor gemacht. Das war ganz wichtig."

Lesen Sie hier: 1:1 in Manchester: FC Bayern dank Schweinsteiger auf Halbfinal-Kurs

Franz Beckenbauer: “Das konnte man ahnen. Die Engländer haben doch nicht über Nacht das Fußballspielen verlernt. Von wegen ein Freilos - und dieser ganze Schwachsinn, der da kam. Die können Fußball spielen! Da kann man den Bayern keinen Vorwurf machen.“

Dante: “Wir haben versucht, das Spiel zu machen. Es war sehr schwierig. Trotzdem ist das ein 1:1 ein sehr gutes Ergebnis.“

Arjen Robben: “Es war nicht einfach, der Gegner ist sehr eng gestanden. Wir wollten Fußball spielen, die haben dagegen gehalten. Die Engländer haben nur auf Konter gelauert und sehr defensiv gespielt. Wenn die in Führung gehen, kannst du mit einem Remis sehr zufrieden sein. Ein 1:1 ist ein sehr gutes Ergebnis, das nehmen wir mit nach Hause, in einer Woche müssen wir das fertig machen.“

Kross: "Es war ein schwieriges Spiel, wir waren die ganze Zeit dominant. Das 1:1 war hochverdient. Es ist sehr schwer gegen eine Mannschaft zu spielen, die mit alle Leuten um den eigenen Strafraum steht. Manchester United ist kein Freilos, sie stehen im Viertelfinale der Champions League. Das sind die besten Mannschaften der Welt."

Lesen Sie hier: Schweinsteiger rettet Punkt gegen Manchester

 

0 Kommentare