Sie stemmt acht Maß Millionen-Frage gewusst: Wiesn-Bedienung macht Jauch platt

Beim Oktoberfest-Spezial von "Wer wird Millionär" gewann Michaela Maier 500.000 Euro. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Das Maß-Duell gegen Günther Jauch (62) hat die sympathische Wiesn-Bedienung Michaela Maier (36) gewonnen. Mit acht Maß machte sie den Moderator locker platt. Am Ende wurde ihr sogar die Millionen-Frage gestellt.

 

Was für eine herrlich unterhaltende Ausgabe von "Wer wird Millionär??" Am Montag saß Michaela Maier auf dem Quiz-Stuhl von Günther Jauch und glänzte mit Muckis und Wissen. Mal so nebenbei stemmte sie bei der "Oktoberfest-Ausgabe" acht Liter Bier - plus das Gewicht der Gläser. Jauch war sichtlich beeindruckt, er selbst war schon bei fünf Maß überfordert.

Die 36-Jährige war im Fragenrausch, erst bei der 64.000-Euro-Frage nutzte sie ihren ersten Joker. Dank Publikum und einem Mathelehrer am Telefon gelang Michaela Maier fast der Durchmarsch. Günther Jauch stellte ihr sogar die Millionen-Frage.

Diese Millionen-Frage hätte die Kellnerin gewusst

"Welches war 1948 das allererste Stück, das in der legendären Augsburger Puppenkiste aufgeführt wurde? A: Das doppelte Lottchen, B: Der gestiefelte Kater (richtig), C: Jim Knopf und die Wilde 13 oder D: Die rote Zora."

Am Ende gewinnt die Wiesn-Bedienung eine halbe Million Euro

"Ich hab das schon mal gehört", meinte Michaela. Jauch macht große Augen, doch die Kandidatin bleibt unentschlossen. "Nee, ich traue es mich nicht. Oder traue ich es mir doch?" Doch das Risiko und die Fallhöhe waren ihr zu hoch, sie entschloss sich aufzuhören. Ihr Tipp war "Der gestiefelte Kater" - damit wären ihr eine Million Euro sicher gewesen.

Mit der Gewinnsumme von einer halber Million Euro will die Kellnerin eine Ausbildung zum Sommelier machen und vielleicht ein eigenes Lokal eröffnen.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading