Seitenhieb gegen Harry und Meghan? Die Queen sucht neuen Reise-Mitarbeiter

Will die Queen Harry und Meghan eine Lektion erteilen? Sie sucht nach einem neuen Reise-Chef, der auf Nachhaltigkeit achten soll. Foto: imago, dpa/Toby Melville/PA Wire

Nach der Kritik um Prinz Harry und Herzogin Meghans luxuriöse Reisegewohnheiten will die Queen jetzt das Image der Royals polieren. Deswegen muss im Palast ein Mitarbeiter ausgetauscht werden ...

 

Im Sommer 2019 hagelte es heftige Kritik und Negativ-Schlagzeilen für Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38), weil sie mehrfach kurze Strecken mit einem Privatjet zurückgelegt hatten. Das passte nicht mit ihren Bestrebungen und Aussagen, den Klimawandel bekämpfen zu wollen, zusammen.

Jetzt schreitet Queen Elizabeth (93) ein: Mit einem Inserat auf der Website des Royalen Haushalts sucht sie nach einem neuen "Director of Royal Travel" - einem Reise-Chef. Die Aufgabe des neuen Mitarbeiters wird sein "einen sicheren, effizienten, kosteneffizienten und angemessenen Reiseservice für offizielle Aufgaben der königlichen Familie" sicherzustellen. Der royale Reise-Chef soll auf Sicherheit und Umweltfreundlichkeit achten.

Das Inserat, mit dem der Palast nach einem neuen Reise-Chef sucht.

Die Queen zahlt 85.000 Pfund pro Jahr

Für 37,5 Arbeitsstunden pro Woche verdient der neue Reise-Chef der Royals 85.000 Pfund pro Jahr. Bewerben kann man sich noch bis zum 20. Dezember 2019. Die Queen will wohl dafür sorgen, dass die Familie die schlechten Nachrichten des Jahres 2019 hinter sich lassen kann. Ob das neue Jahr dann skandalfrei werden wird?

0 Kommentare