SC Freiburg gegen FC Bayern München Liveticker zum Nachlesen: 4:0-Sieg in Freiburg - Bayern siegt im Schongang

Die Bayern jubeln auch in Freiburg Foto: imago

Der SC Freiburg empfängt am 25. Spieltag der Fußballbundesliga den FC Bayern München. Verfolgen Sie die Partie hier im Liveticker.

 

Endstand: Freiburg - Bayern 0:4 (0:2)

Freiburg: Schwolow - Lienhart (46. Kath), Gulde, Söyüncü - Stenzel, Abrashi (46. Höfler), Koch, Günter - Haberer - Höler (57. Ravet), Petersen. - Trainer: Streich

München: Ulreich - Kimmich, Jerome Boateng, Hummels, Alaba - Vidal (83. Süle) - Tolisso, Thiago (74. Rudy) - Thomas Müller (81. Rafinha), Wagner, Bernat. - Trainer: Heynckes

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück)

Tore: 0:1 Schwolow (25., Eigentor), 0:2 Tolisso (28.), 0:3 Wagner (54.), 0:4 Müller (69.)

Zuschauer: 24.000 (ausverkauft)

90. Minute: Das war's. Bayern gewinnt mit 4:0 beim SC Freiburg und baut die Tabellenführung weiter aus. Müller war der Matchwinner, Tolisso das schönste Tor vorbehalten. Die nächste überzeugende Vorstellung der dominanten Bayern, die obendrein noch Lewandowski und Robben schonen konnten.

88. Minute: Die Freiburg-Fans feuern ihre Mannschaft weiter an, auch bei vier Toren Rückstanden. Denn die Mannschaft von Christian Streich zeigt weiter eine beachtliche Körpersprache. Aber auch die Gier des FC Bayern ist beachtlich, die trotz der klaren Verhältnisse kein Zweikampf verloren geben und weiter die Offensive suchen.

85. Minute: Wie geht's bei den Bayern weiter? Am Samstag treffen die Bayern zuhause auf Hamburg, danach geht's nach Istanbul.

83. Minute: Letzter Wechsel der Partie: Süle ersetzt Vidal.

80. Minute: Heynckes nimmt Matchwinner Müller vom Platz. Der Oberbayer war an drei Treffern maßgeblich beteiligt. Für ihn kommt Rafinha.

76. Minute: Die Freiburger geben nicht auf. Kahr scheitert an Ulreich. Trotz der deutlichen Führung ist der Bayern-Schlussmann immer wieder gefordert. Aber er ist an diesem Abend nicht zu bezwingen.

75. Minute: Bayern klar auf Meisterkurs mit 63 Punkte nach 25 Spielen. Damit haben sie jetzt schon 20 Punkte auf Schalke, die momentan Zweiter sind. Und das heute ohne die geschonten Lewandowski und Robben.

73. Minute: Heynckes wechselt zum ersten Mal und bringt Rudy für den starken Thiago ins Spiel

69. Minute: MÜLLER BELOHNT SICH! Bei einer einstudierten und blitzschnell ausgeführten Eckballvariante zieht Kimmich den Ball scharfs auf kurze Eck. Müller löst sich vom Gegenspieler sprintet zum Fünfer und drischt den Ball in die Maschen, noch während sich seine Gegenspieler sortieren! Der nächste sehenswerte Treffer. Damit steht es 4:0 für die Bayern.

64. Minute: Knifflige Szene, Günter läuft im Strafraum an Kimmich vorbei, der sein Hinterteil leicht raustreckt und den Freiburger damit zu Fall bringt. Doch es gibt keinen Elfmeter für Freiburg, wohl auch weil Günter den Kontakt zu bereitwillig annimmt. 

63. Minute: Tolle Szene. Boateng mit einem langen Diagonalball, Müller kommt im Vollsprint mit einer Grätsche noch an den Ball und flankt mustergültig auf Bernat am langen Pfosten. Der Spanier steht sträflich frei, köpft den Ball aber am Tor vorbei. Das hätte das vierte Tor sein müssen.

60. Minute: Gelbe Karte für den Freiburger Koch nach einem Foul an Wagner.

57. Minute: Streich reagiert zum dritten und letzten Mal und bringt Ravet für Höler ins Spiel.

53. Minute: TOOOR FÜR BAYERN. Bernat kommt nach einem langen Ball im Strafraum an den Ball, geht links zur Grundlinie, legt zurück auf Müller. Söyüncü versucht noch zu klären, aber irgendwie kommt der Ball zu Wagner, der ihn aus abseitsverdächtiger Position über die Linie drückt. Freiburg protestiert, doch nach Absprache mit dem Videoassistenten gibt Willenborg den Treffer. Damit steht es 3:0 für die Bayern.

48. Minute: Müller findet Wagner, doch sein Hinterkopfball streicht links am Kasten vorbei.

47. Minute: Freiburg hat wieder etwas Mut geschöpft in der Halbzeit und spielt couragierter als vor der Pause.

46. Minute: Weiter geht's mit einer Umstellung auf Freiburger Seite. Höfler kommt für Abrashi.

45. Minute: Schiri Willenborg pfeift pünktlich zum Pausentee. Bayern geht mit einer komfortablen Zwei-Tore-Führung in die Kabine. Nach einem etwas zähen Beginn und einer vergebenen Großchance von Freiburgs Höler(13. Minute), schlugen die Bayern zwei Mal eiskalt zu. Müllers emsiger Einsatz führte zu einem Eigentor von Freiburg-Schlussmann in der 25. Minute, drei Minuten später erzielte Tolisso ein Traumtor aus knapp 30 Metern. 

45. Minute: Wo ist Wagner? Nach Kimmich-Flanke ist er da und gewinnt das Kopfballduell im Zentrum. Doch der Ball landet deutlich über dem Kasten.

42. Minute: Die Freiburger Fans pfeifen den Schiedsrichter aus, nachdem dieser zwei resolute Einsätze von Boateng und Hummels - korrekterweise - nicht ahndet. 

37. Minute: Der lang verletzte Thiago heute mit einer bärenstarken Leistung, auch Tolisso hat bei seinem Traumtor seine ganze Klasse unter Beweis gestellt, einzig der etwas passive Wagner hat seine Startelfchance bisher noch nicht nutzen können. 

35. Minute: Binnen Minuten entscheidet Bayern diese Partie. Die Münchner Machtdemonstration hat spürbaren Eindruck hinterlassen. Die anfangs noch so stabilen Freiburg wirken geschockt. Bayern dominiert nach Belieben.

31. Minute: Und fast das nächste Ding. Thiago schießt von der Strafraumgrenze knapp links vorbei. Der Bayern-Express überrollt den Sport-Club.

28. Minute: TRAUMTOR VON TOLISSO! Bayern legt direkt nach, und wie!! Tolisso hält aus knapp 30 Metern einfach mal drauf, der scharfe Ball schlägt punktgenau im Winkel ein. Was für ein Wums! 

25. Minute: TOOOOOOOR FÜR BAYERN! Und was für ein krummes Ding. Müller will von der Grundlinie in die Mitte spielen und schießt aus spitzem Winkel erst Söyüncü und dann Schwolow an. Am Ende prallt der Ball vom Torwart ins Tor. Bayern jubelt!

24. Minute: Bayern macht Druck und probierts immer wieder über die Außenspieler Kimmich und Bernat.

22. Minute: Thiago prüft Schwolow. Nach einem Querschläger im Strafraum legt Müller mit feinenem Scherenschlag zurück auf Thiago. Der fackelt nicht lange und zieht volley ab, doch Schwolow pariert den zentral platzierten Schuss. 

21. Minute: ... und scheitert an der Mauer. Aber der Rekordmeister setzt sich jetzt mal vorne fest.

20. Minute: Gute Freistoßchance für Bayern nach Foul an Bernat. Halblinke Position, 25 Meter vor dem Tor. Thiago schnappt sich die Kugel ...

19. Minute: Jetzt mal Kimmich mit einer wuchtigen Flanke von Rechts, Schwolow faustet den Ball weg.

17. Minute: Was ist hier los? Freiburg spielt mutig mit und hat den nächsten Torabschluss düch Haberer. Der Gastgeber zeigt sich vollkommen respektlos, ist zweikampfstark und gedankenschnell im Umschaltspiel. Bei den Roten läuft aktuell noch nicht viel zusammen.

13. Minute: Uleich rettet die Bayern! Nach einem Ballverlust von Vidal an der Mittellinie geht's ganz schnell. Peterson mit feinen Pass in die Tiefe auf Höler, der frei vorm Kasten steht, aber am herauseilenden Ulreich scheitert. Was für eine Glanztat des Bayern-Keepers, der mit seinem Fuß die Freiburger Führung verhindert! 

11. Minute: Erster Bayern-Torschuss: Tolisso, der heute mal das Vertrauen seines Trainers bekommt, versuchts von der Strafraumgrenze. Aber der Franzose zielt deutlich zu hoch. 

6. Minute: Die taktischen Ausrichtungen sind früh erkennbar. Bayern rennt an und hat viel Ballbesitz, die Breisgauer stehen tief und versuchen es mit schnellen Gegenstößen.

4. Minute: Gefährlicher wirds auf der Gegenseite. Alaba flankt scharf vors Tor, in der Mitte klärt Söyüncü unkonventionell und befördert dabei den Ball fast ins eigene Tor. Ecke für Bayern, die aber nichts einbringt.

2. Minute: Freiburg mit der ersten zarten Torannäherung durch Lucas Höler. Ein erstes Schüsschen.

1. Minute: Freiburg stößt an. Der Ball rollt.

17:58 Uhr: Jetzt geht's raus auf den Rasen. Rot (Freiburg) spielt gegen Weiß(Bayern). Vor der Trainerbank begrüßen sich Heynckes und Streich äußert herzlich. 

17:55 Uhr: Die Breisgauer haben eine ganz beachtliche Heimbilanz: Fünf der zwölf Heimspiele hat der SC Freiburg in dieser Saison gewonnen, dazu sechs Unentschieden und nur eine Niederlage. Das kann sich sehen lassen. Doch mit Bayern kommt das auswärtsstärkste Team der Liga. (neun Siege, ein Unentscheiden, zwei Niederlagen). Kein Wunder, dass Trainer Streich tiefstapelt: "Wir haben nur dann eine Chance, wenn wir außergewöhnlich gut spielen."

17:46 Uhr: Salihamidžić will sich bei Sky hingegen nicht zum Thema Trainer äußern. Zwar sei Streich charakterlich "ein super Typ", aber der Bayern-Sportdirektor lässt sich kein wirkliches Statement herauslocken. Sein Credo: "Wir werden am 1.7 einen sehr guten Trainer haben. Lassen sie uns einfach arbeiten."

17:40 Uhr: So eben gab Christian Streich dem Sender Sky ein Interview und bezog dabei klar Stellung zu den jüngsten Bayern-Gerüchten. "Das entbehrt jeglicher Grundlage." Das heißt: Es gab keinerlei Kontakte zwischen Streich und Bayern. Der Freiburg-Coach wird auch künftig im Breisgau bleiben. 

Vorbericht

München - Zum Abschluss des 25. Spieltages der Fußballbundesliga empfängt der SC Freiburg den FC Bayern München. Es ist auch das Aufeinandertreffen zweier Trainertypen: Christian Streich auf Seiten der Breisgauer und Jupp Heynckes bei den Bayern. Zuletzt war bekannt geworden, dass die Bayern "lockeren Kontakt" zu Streich hatten.

Das Spiel ist auch das Duell der Top-Torjäger: Nils Petersen ist der beste deutsche Torjäger (12 Tore), Robert Lewandowski der beste ausländische (20 Tore).

Für Jupp Heynckes ist es ebenfalls ein besonderes Spiel. Bei seinem Comeback auf der Bayern-Bank ging's in der Allianz Arena gegen den SC Freiburg. Die Bayern gewannen souverän mit 5:0. Die Freiburger aber sind bärenstark in die Rückrunde gestartet (eine Niederlage in den vergangenen zwölf Ligaspielen).

Verfolgen Sie die Partie SC Freiburg gegen FC Bayern München hier ab 17.30h im Liveticker.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading