Rote Karte gegen Amsterdam Nach Kung-Fu-Tritt: UEFA sperrt Müller für zwei Spiele

, aktualisiert am 11.01.2019 - 11:35 Uhr
Rot-würdige Szene: Thomas Müller (li.) kassiert gegen Ajax Amsterdam einen Platzverweis. Foto: imago/Pro Shots

Nach seiner Roten Karte gegen Ajax Amsterdam gab die UEFA die Strafe für Thomas Müller bekannt. Der Bayern-Profi wird für zwei Spiele gesperrt und verpasst damit das Achtelfinale gegen Liverpool.

München - Der FC Bayern München muss im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Liverpool wie befürchtet in Hin- und Rückspiel auf Fußball-Nationalspieler Thomas Müller verzichten.

Der 29 Jahre alte Angreifer wurde nach seiner Roten Karte im letzten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam für zwei Partien gesperrt, wie die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag bekanntgab. Der FC Bayern und Müller werden bei der UEFA Berufung gegen das Urteil einlegen, wie der deutsche Rekordmeister mitteilte.

Thomas Müller hatte am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase in Amsterdam nach einem Tritt an den Kopf von Nico Tagliafico die Rote Karte gesehen. Der FC Bayern muss am 19. Februar auswärts in Liverpool antreten.

 

25 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading