Privatleben der Moderatorin Barbara Schöneberger stichelt gegen ihren Ehemann

Barbara Schöneberger ist derzeit ziemlich erfolgreich im Showgeschäft. Foto: dpa/Jan Woitas

Barbara Schöneberger (46) ist die wohl derzeit erfolgreichste Moderatorin im deutschen Fernsehen. Doch wie lebt sie eigentlich privat? Wer ist der Ehemann von Barbara Schöneberger und wie viele Kinder haben die beiden gemeinsam?

 

Gemeinsame Auftritte mit ihrem Ehemann Maximilian von Schierstädt gibt es nur wenige, viel lieber redet Barbara Schöneberger in TV-Shows oder in ihrer Sendung "NDR Talk Show" über das Privatleben anderer.

Nur sehr selten lässt die Münchnerin einen Einblick in ihr eigenes Familienleben zu, wie etwa zuletzt in ihrem eigenen Podcast "Die Waffeln einer Frau": Da stichelte sie sogar ein wenig gegen ihren Ehemann. Zum Thema Körperbehaarung sagt sie da: "Ich weiß gar nicht, ob das auf Dauer so gut ist", und beschreibt ihren Mann daraufhin folgendermaßen: "Mein Mann ist ein behaarter deutscher Schrank!"

Doch bei diesem kleinen Seitenhieb gegen sein Äußeres blieb es nicht: "Ich bin wirklich froh, dass ich meinen Mann so spät getroffen habe. Das hätte niemals mit 20 funktioniert. Da hätte ich immer das Gefühl, es gibt da draußen bestimmt was Besseres!" Wirklich übel nehmen wird ihr Mann diese Kommentare hoffentlich nicht, immerhin betonte sie in der Vergangenheit, dass ihr Mann ihre große Liebe sei. 

Warum zeigt Schöneberger nicht Ehemann und Kinder?

"Kennt man die Familien von irgendwelchen vernünftigen Menschen in Deutschland? Nein! Deswegen mach ich ja es genauso wie alle anderen. Das ist gar nicht so außergewöhnlich", sagte die Blondine in einem "Bunte"-Interview. Ihr Ehemann Maximilian von Schierstädt ist IT-Unternehmer und wurde 2018 ins Beraterteam von Digitalministerin Dorothee Bär berufen. Schöneberger und Schierstädt sind seit 2009 verheiratet, leben in Berlin, haben einen Sohn (*2010) und eine Tochter (*2013). "Man muss aber auch sagen, dass ich mit der ganzen Familie so ein wahnsinniges Glück gehabt habe. Wir wollen alle dasselbe und sind uns so ähnlich."

Im Interview mit "Bunte" sagt Barbara Schöneberger außerdem, dass sie sich mehr Kinder gewünscht hätte. "Mit meinem Job, das ist alles großartig, aber der Sinn meines Lebens sind Kinder. Wenn ich früher angefangen hätte, hätte ich auf jeden Fall noch mehr Kinder gekriegt."

Echter Name von Barbara Schöneberger lautet von Schierstädt

Bei der Hochzeit in Weiß nahm Schöneberger übrigens den Nachnamen ihres Mannes an. In der Sendung "Käpt'ns Dinner" verriet die Moderatorin, dass sie aufgrund der öffentlichen Bekanntheit weiterhin unter dem Namen Schöneberger auftreten wolle. Und wohl auch, um ihr Privatleben und ihre schulpflichtigen Kinder noch mehr zu schützen...

Schönebergers Kinder: Kein Promi-Bonus 

Die heute 45-Jährige kennt das Showbusiness und das Haifischbecken der Unterhaltungsbranche. Deshalb sollen ihre Kids behütet, von den Medien abgeschirmt und bodenständig aufwachsen. "Ich versuche dafür zu sorgen, dass sie gar nicht erst auf die Idee kommen, einen vermeintlichen Promi-Bonus auszuspielen", sagte sie der "Superillu". Und weiter: "Meine absolute Horrorvorstellung ist es, dass eines von ihnen irgendwann vorm P1 in München steht und Alarm macht: 'Lasst mich rein, meine Mutter ist Barbara Schöneberger!'"

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading