Partner für Sascha Mölders? TSV 1860: Stürmer Sascha Marinkovic trainiert mit den Löwen

Hier noch im Duell mit Christian Köppel (re.) und dem TSV 1860: Wacker Burghausens Stürmer Sascha Marinkovic. Foto: sampics/Augenklick

Ist er der Stürmer, den Daniel Bierofka will? Sascha Marinkovic trainiert mit dem TSV 1860 München. Er spielte einst in der Regionalliga Bayern gegen die Löwen. Und: Aaron Berzel darf auf einen neuen Vertrag an der Grünwalder Straße hoffen.

 

München - Jetzt geht es Schlag auf Schlag! 

Nachdem klar ist, dass Löwen-Boss Michael Scharold die Verträge mit Hauptsponsor "die Bayerische" über das erweiterte Sponsoring (800.000 Euro plus) noch an diesem Dienstag unterschreiben wird (die AZ berichtete exklusiv über den Reisinger-Schritt), trainierten die mutmaßlichen Neuzugänge des TSV 1860 schon an der Grünwalder Straße.

TSV 1860: Sascha Marinkovic trainiert mit den Löwen

Zum einen Stürmer Sascha Marinkovic (26 Jahre), der nach AZ-Informationen fest verpflichtet werden soll. Zum anderen Innenverteidiger Tim Wöhrle (20) von 1899 Hoffenheim. 

Marinkovic hatte zuletzt ein halbes Jahr pausiert, war davor Torjäger für Wacker Burghausen und 1860 Rosenheim in der Regionalliga Bayern (72 Spiele/31 Tore). Bereits in der Winterpause der Saison 2017/18 hatten die Löwen mit dem gebürtigen Münchner über einen möglichen Wechsel verhandelt.

"Es gab eine Anfrage, mehr darf ich aber nicht sagen. Die Klubs haben Gespräche geführt", erklärte Marinkovic damals der AZ und meinte zu einem möglichen Sechzig-Engagement: "Wenn beide Klubs Einigung erzielen, warum nicht?" Der Angreifer hätte in Giesing keine Eingewöhnungsprobleme. Er wuchs in Neuhausen auf, lernte beim ESV München das Fußballspielen.

TSV 1860: Aaron Berzel ist wieder da

In jungen Jahren zog er in die Heimat seiner Eltern nach Rumänien, um sich in der Academia "Gheorghe Hagi" des gleichnamigen rumänischen Fußball-Idols mit anderen Talenten zu messen. Immerhin: 2011 bekam er beim damals amtierenden Meister FC Viitorul einen Profivertrag, konnte sich beim Klub Hagis (spielte einst bei Real Madrid und FC Barcelona, d. Red.) nicht durchsetzen.

Neben Marinkovic und Wöhrle war am Dienstagvormittag auch Aaron Berzel an der Grünwalder Straße 114 - jedoch trainierte der Defensivallrounder nicht mit. Nach AZ-Informationen hofft der Badener nach der Finanzspritze des Hauptsponsors doch noch auf einen neuen Vertrag in Giesing. Bei vielen Fans ist der 27-Jährige als Aggressive Leader sehr beliebt.

Es geht was voran bei den Löwen - endlich!

Lesen Sie hier: Daniel Bierofka - "Meine Frau hat mir in den Arsch getreten"

Lesen Sie auch: Grünwalder Stadion - Jetzt soll alles viel schneller gehen

Im Video: Die Löwen beim Laktattest

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading