Operation am Außenknöchel FC Bayern: Corentin Tolisso droht Saison-Aus

Corentin Tolisso ist nach seinem Kreuzbandriss aus der Vorsaison noch immer auf der Suche nach seiner Form. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Corentin Tolisso hat sich einem Eingriff am Außenknöchel unterziehen müssen und droht dem FC Bayern für den Rest der Saison auszufallen.

 

München - Die nächste verletzungsbedingte Auszeit für Corentin Tolisso!

Der Bayern-Star wurde am Dienstag in Murnau erfolgreich am Bandapparat des linken Außenknöchels operiert. Das teilte der Rekordmeister auf Twitter mit. Demnach kann der Franzose in rund vier Wochen wieder mit dem Aufbautraining beginnen. 

Corentin Tolisso droht Saison-Aus

Sollte der Spielbetrieb in der Bundesliga tatsächlich im Mai wieder aufgenommen werden, müssten die Münchner womöglich in den restlichen Partien auf Tolisso verzichten.

Im September 2018 zog sich der Weltmeister einen Kreuzbandriss zu und verpasste daraufhin fast die komplette Saison.

 

2 Kommentare