Neues Mietradsystem Erfolgreicher Start für MVG-Rad

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD, l.) und MVG-Chef Herbert König beim Radl-Start am 9. Oktober. Foto: Carolin Fröhlich

Am letzten Freitag startete das neue Mietradsystem "MVG-Rad" der Münchner Verkehrsgesellschaft. Jetzt veröffentlichte die MVG die ersten Zahlen des neuen Konzepts.

 

München - Seit der Inbetriebnahme am Freitagmittag registrierten sich bis Dienstag bereits mehr als 3.500 Personen über die App "MVG more" für die Nutzung der Fahrräder. Laut MVG wurden über das Wochenende bereits mehr als 1.000 Mietvorgänge verzeichnet.

MVG-Planungschef Gunnar Heipp: „Ich bin sehr froh, dass wir "MVG-Rad" so erfolgreich auf die Straße gebracht haben. Die Kombination aus festen Stationen und großem Rückgabegebiet, die Ausrichtung von "MVG-Rad" am bestehenden ÖPNV-Netz, unsere exklusive Reservierungsmöglichkeit, die minutengenaue Abrechnung sowie die eigens entwickelte App ‚MVG more‘ machen "MVG-Rad" zu einem Qualitäts-Produkt, das unsere Fahrgäste in großer Zahl anspricht und sicher auch neue Kunden bindet. Bis Ende 2016 werden wir 101 weitere Stationen aufbauen, um die planbare Verfügbarkeit der MVG Räder weiter zu erhöhen. So sind die Münchnerinnen und Münchner sowie die Besucher unserer Stadt mit der MVG ganz einfach mobil.“

Nach einigen Verzögerungen startete am 9. Oktober das neue System. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) und MVG-Chef Herbert König fuhren als Erste mit den neuen Rädern.

 

0 Kommentare