Neue Megxit-Details bekannt Harry und Meghan: Rückzug aus der Öffentlichkeit – für mehrere Monate!

Harry und Meghan verabschieden sich von ihrem royalen Leben. Foto: imago images/PA Images

Harry und Meghan haben sich mit einem emotionalen Instagram-Post von dem englischen Königshaus verabschiedet. Ein Royal-Experte enthüllt, wie es mit dem Megxit weitergehen soll. Was sind die Pläne des ehemaligen Adels-Paares?

 

Das englische Königshaus verabschiedet sich von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Auf Instagram hat das Paar einen letzten emotionalen Beitrag gepostet: "Vielen Dank an diese Community - für die Unterstützung, die Inspiration und das gemeinsame Engagement für das Gute in der Welt."

Wie geht es für das Paar ohne königliche Pflichten weiter? Der Royal-Experte Omid Scobie enthüllt, wie die Pläne von Harry und Meghan nach dem Megxit aussehen.

Harry und Meghan ziehen sich aus der Öffentlichkeit zurück

Wie ein Sprecher gegenüber "Harpers Bazaar" bestätigt, will sich das Paar erstmal aus der Öffentlichkeit zurückziehen und sich um die Familie kümmern: "Der Herzog und die Herzogin von Sussex werden sich in den nächsten Monaten auf ihre Familie konzentrieren und weiterhin alles tun, was sie können, um sicher und privat ihre bereits bestehenden gemeinnützigen Verpflichtungen zu unterstützen."

Harry und Meghan wollen sich für den guten Zweck einsetzen

Aufgrund des Rückzuges dürfen Harry und Meghan ihre Adelstitel nicht mehr nutzen, weshalb sie ihre wohltätige Organisation "Sussex Royal Foundation" nicht weiter führen können. Trotzdem wollen sie sich für den guten Zweck engagieren und Ideen nutzen, die sie bereits während ihrer Arbeit für die Stiftung hatten.

Harrys Tourismusunternehmen "Travalyst" soll dafür zu einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation mit Hauptsitz in England umgewandelt werden.

Kampf gegen Corona-Krise

Mit diesem Unternehmen will der Enkel der Queen den Kampf gegen das Coronavirus antreten. "Covid-19 hat die Welt vor eine der größten Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der sozioökonomischen Entwicklung der Neuzeit gestellt", heißt es in einem Statement, welches von "Harpers Bazaar" veröffentlicht wurde.

"Der Herzog arbeitet eng mit jedem der Travalyst-Partner zusammen, um besser zu verstehen, wie diese gemeinnützige Organisation zur globalen Erholung beitragen kann, insbesondere durch die gleichzeitige Unterstützung von Gemeinden, Wildtieren und der Umwelt."

US-amerikanische PR-Firma übernimmt Pressearbeit für Harry und Meghan

Die amerikanische PR-Firma "Sunshine Sachs" wird in Zukunft die Pressearbeit von Harry und Meghan außerhalb von England übernehmen. In ihrer alten Heimat bleibt vorerst die "Royal Foundation" für das ehemalige Adels-Paar verantwortlich.

Wie es mit einer potenziellen Filmkarriere von Meghan weitergehen soll, ist bislang noch nicht bekannt. Vorerst wird sie nur eine Synchronsprecher-Rolle in einer Disneyproduktion übernehmen. Allerdings hat Hollywoodstar Tom Cruise durchklingen lassen, dass er unbedingt mit der Ehefrau von Prinz Harry zusammen arbeiten möchte.

Lesen Sie auch: Prinz Charles beendet Selbstisolation nach sieben Tagen

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading